Mailinglist Archive: opensuse-mobile-de (414 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-laptop] the end (SuSe 8.2 auf Sony VAIO PCG-R505)
Hi Monika,

doch, SuSE 8.2 hat usbview; muss allerdings von der Installationsdik von
Hand geholt werden.

Gruss:

Hermann




----- Original Message -----
From: "Monika Cisch" <MonikaCisch@xxxxxxxxxxx>
To: <suse-laptop@xxxxxxxx>
Sent: Thursday, January 15, 2004 3:59 PM
Subject: Re: [suse-laptop] the end (SuSe 8.2 auf Sony VAIO PCG-R505)


> Hi, On Thursday 15 January 2004 05:12, Hermann Middeke wrote:
>
> Ich weiss jetzt nicht, *wie* unterschiedlich der R505 zum VAIO PCG-FX170
ist.
> Jedenfalls laeuft bei mir unter SuSE 8.2 die Tastatur mit Englisch,
Deutsch
> und Franzoesisch ohne Probleme.
>
> > * xine (nach Download von etlichen libs und codecs) spielt nach wie
> > vor keine DVDs und keine Video CDs,
>
> Hab ich noch nicht probiert
>
> > * es ist nicht moeglich, CDs zu hoeren (wenngleich K-irgendwas die
> > brav abspielt). Simple Dinge, wie etwa irgendeinen Alsamixer
> > aufzudrehen, weiss ich selber. Daran liegts nicht.
>
> Funktioniert. Im YAST haste den Sound auch hochgestellt? Den muss man
ziemlich
> aufdrehen, dass man was hoert. Externe Lautsprecher tun auch *wesentlich*
> besser als der eingebaute. (das uebrigens auch in Win)
>
> > * ich habe den dumpfen Verdacht, dass irgendein 'daemon' meine Mails
> > beim Einloggen ins Netz auf dem jeweiligen pop3 - Server loescht,
> > bevor ich die Chance hatte, sie zu lesen
>
> Hmm, da war bei mir von Haus aus nix eingestellt. Beim Installieren fragte
er
> mich irgendwo, ob sendmail oder nicht, da nahm ich nicht :-) Ich guck die
> Mails per kshowmail auf dem Server an und hole die mir genehmen dann mit
> KMail.
>
> > * eth1 laesst sich nicht einrichten
>
> Komisch, die hat er bei mir freiwillig erkannt.
>
> > * meine WLAN Verbindung ist dem Linux unbekannt und bleibt es wohl
> > auch
>
> WLAN war tricky, aber ging. Allerdings hab ich nicht den Intel mit WLAN
drin.
> Dafuer gibt es aber bestimmt in absehbarer Zeit (ich rechne ca. 1 Jahr
max.)
> auch einen Treiber fuer Linux, so wie ich das aus der Vergangenheit kenne.
>
> > * USB Memories (ich besitze sieben verschiedene mit verschiedenen
> > Adaptern) werden nicht oder nur nach diversem Umstecken erkannt
>
> Ich hab einen, der will (noch) nicht, mein Mann hat einen, den hab ich
> angesteckt und lief. Beides sind eigentlich mp3 Player, kann man aber auch
> als usb-stick nutzen.
>
> > Ich habe fuer diese Schnurpfeifereien keine Zeit mehr. Vielleicht
> > wird Linux ja irgendwann mal erwachsen und professionell. Mir
> > scheint, bis dahin ist noch ein langer Weg.
>
> Das glaub ich nicht. Linux hat sich die letzten 5 Jahre ganz schoen
> rausgemacht. Es erwartet allerdings immer noch Intelligenz und
> Eigeninitiative vom Nutzer. Ich persoenlich tu mich mit den Interna bei
Linux
> leichter als bei Windows, auch wenn ich noch laengst nicht alles weiss.
Aber
> das System kommt mir weit logischer vor. Vielleicht hilft Dir auch die
Nemeht
> weiter:
>
> Evi Nemeth, Garth Snyder, Trent. T. Hein, Linux Administration Handbook,
> Prentice Hall PTR, ISBN 0-13-008466-2
>
> Oder der Kofler, www.kofler.cc
>
>
>
>
> --
> Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
> suse-laptop-unsubscribe@xxxxxxxx
> Um eine Liste aller verfügbaren Kommandos zu bekommen, schicken
> Sie eine Mail an: suse-laptop-help@xxxxxxxx
>
>


< Previous Next >