Mailinglist Archive: opensuse-mobile-de (414 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-laptop] the end.....
On Fri, 2004-01-16 at 04:18, Hermann Middeke wrote:
> ...
> Das
> beruehmte Beispiel ist LotusNotes. Ich muss hier in der Firma in der
> Lage sein, solche Mails zu empfangen und zu senden. Solange Linux das
> nicht kann, brauche ich ein- zweimal pro Tag Windows.

Hallo,
hierzu kann ich nur sagen, es gibt hierfür Wine. Du kannst Dir das frei
verfügbare Wine selbst konfigurieren oder das von Codeweavers angebotene
Wine besorgen (SuSE bietet eine CD für SuSE 9.0 für ca. 40 Euro). Ich
habe dieses bei mir auf Arbeit installiert. Die Installation war extrem
einfach (sowohl von Wine als auch Lotus Notes und MS Office). Lotus
Notes (auch im Zusammenspiel mit MS Office) läßt sich so weit ich
beurteilen kann (bin Notes-Admin für ca. 1200 Clients) gut benutzen.
Sowohl der normale Client als auch der Designer und Administrator lassen
sich gut bedienen. Eine kleine Verzögerung gibt es allerdings bei meinem
400 Mhz, 256 MB PC. Aber das ist eigentlich nicht störend. Zumal Du wie
Du sagst nur ein- bis zweimal am Tag Mails abrufen mußt.
Ich will damit nur sagen: Dickkopf hoch! Bevorzuge weiterhin
"unkonventionelle Systeme".

Gruß
Sven


< Previous Next >
References