Mailinglist Archive: opensuse-mobile-de (414 mails)

< Previous Next >
Re: the end (SuSe 8.2 auf Sony VAIO PCG-R505)
  • From: Stefan Seyfried <seife@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Wed, 21 Jan 2004 22:41:04 +0100
  • Message-id: <20040121214104.GA5518@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Hallo,

ich will nur kurz ein paar falsche Annahmen korrigieren.

On Wed, Jan 21, 2004 at 10:46:04PM +0800, Hermann Middeke wrote:

> Ich nehme ein Beispiel. Wireless LAN. Es gibt immer eine Karte, die einen
> Chip hat und etwas Hardware zum Senden und Empfangen. Die ist vielleicht
> nicht dokumentiert. Na gut, schlimm vielleicht. Immerhin hat der Hersteller
> diese Information (die sicher nicht geheim ist)

doch, die ist geheim. Die gibt der Hersteller häufig nicht raus.

> und Windows hat sie auch und
> hat Leute, die das programmtechnisch eingebunden haben.

"Windows" hat gar nichts. Auch Microsoft hat diese Informationen oft nicht,
aber der Hersteller stellt einen Treiber für Windows zur Verfügung.

> Unbestritten war das
> fuer diese Leute eine Fummelei.

Nein, die haben die entsprechende Dokumentation, damit ist das Schreiben eines
Treibers relativ einfach.

> Aber: wo finde ICH eigentlich mal eine
> Beschreibung, wie das ueberhaupt ist? Was sind die Schnittstellen? Jene
> Leitungen, die A0, A1, A2..., D0, D1, D2... heissen, CS, ACK, ENAB oder
> sonstwie?

Diese Beschreibung findest du eben nirgends. Du kannst ja mal den Hersteller
fragen, wenn du die Spezifikationen bekommst, sind die Projekte, die Wlan-
Treiber entwickeln bestimmt dankbar dafür.

> Und dann: wie greift ein Kernel - Modul darauf zu (ich habe dicke
> Buecher ueber Kernel Module... die schwimmen in hoeheren Sphaeren, auf die
> [notwendige] Hardwareebene lassen sie sich nie herab)? Der Hinweis, ich
> moege mehr lesen, ist deshalb nutzlos. Die Stecknadel im Heuhaufen suchen.
> WAS lesen? WO? tuxmobil etwa? Haha!

Wenn du keine Ahnung von low-level-Hardwareprogrammierung hast, wird das
schwierig. (nein, ich habe auch keine Ahnung davon :-)

> Ich bin mit meinem Latein am Ende, hat irgendwer eine Idee, wie ich diese
> Mistkruecke doch noch zum laufen kriege unter Linux? Unter Windows, mit
> beigelegtem Treiber/Software, tut er... :/"
>
> Als 'Newbie' muss ich sagen: Wirrwar! Katastrophe! Unuebersichtlich!

Meckere den Hersteller von deinem USB-Stick an. Der ist schuld, wenn er
keine Linux-Treiber mitliefert.

--
Stefan Seyfried

< Previous Next >
Follow Ups