Mailinglist Archive: opensuse-isdn-de (223 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-isdn] Frage
  • From: Manfred Tremmel <Manfred.Tremmel@xxxxxx>
  • Date: Sun, 21 Oct 2001 14:08:32 +0000 (UTC)
  • Message-id: <200110211313.f9LDDo104489@xxxxxxxxxxxx>
Am Sonntag, 21. Oktober 2001 13:24 schrieb Karin u. Michael Agotz:

> Gut bei AVM gibt es wahrscheinlich für Linux USB Treiber, aber leider
> nicht für die 1&1 NetXXL (Win98/ME) Netwerkkartentreiber. Und bei 1&1

Du hast geschrieben es wäre eine Fritz-Software, Fritz-Zeugs ist von
AVM. 1&1 ist kein Hardware-Hersteller, die vertreiben und Hardware von
anderen zu Ihren Angeboten und kleben ihr Logo drüber. Den Treiber
kriegst Du entweder vom Hersteller der Anlage, oder gar nicht.

Die Frage, die zu beantworten ist, ist also, um welche Hardware es sich
handelt, bzw. welche Bezeichnung das Teil beim Original-Hersteller hat.

Da Du jetzt nirgends erwähnt hast, welche SuSE-Version Du verwendest,
und was Du alles installiert hast, geh ich jetzt einfach mal von einer
relativ aktuellen 7.x aus, die bereits gute USB-Unterstütztung mit
bringt. Wenn das der Fall ist, gib mal wärend die Anlage am USB-Port
hängt ein

cat /proc/bus/usb/devices

in der Konsole ein und las uns die Ausgabe zukommen.

> bin ich schon längst nicht mehr. Muss ich da eine ganz neue ISDN
> Anlage mit T-DSL kaufen, oder kann ich da einfach die USB ISDN
> Treiber für Linux heunterladen? Entschuldigt meine Fragerei, aber ich
> bin ganz neu bei Linux, habe keinerlei Erfahrung mit LINUX... ;-)

Wenn geklärt ist, um welche Hardware von welchem Hersteller es sich
handelt, werden sich auch diese Fragen klären lassen.

--
Machs gut | http://www.iiv.de/schwinde/buerger/tremmel/
| http://www.knightsoft.de
Manfred | http://www.knightsoft-net.de

< Previous Next >