Mailinglist Archive: opensuse-de (871 mails)

< Previous Next >
Re: Marktforschung via ntp ?
Am 12.06.2011 21:50, schrieb Werner Flamme:
Am 12.06.2011 21:18, schrieb Tao te Puh:

Aber es gibt ja auch Fälle von Datendiebstahl, siehe aktuell Sony. Es
soll sogar organisiertes Verbrechen geben was sich darauf spezialisiert
hat solche Datenbestände an Marktforschungsinstitute zu verkaufen.

Und welche Daten hinterlegst Du, wenn Du ntp-Sync abgreifst? Welche
könnten abgreifbar sein? Deine IP-Adresse, denn mehr ist da nicht.
Welches Datenschutzrisiko siehst Du da?

Zunächst mal mag ich nochmal darauf hinweisen, dass diese Diskussion mehr theoretischer Natur ist und ich mir durchaus darüber bewusst bin, dass ich in Zeiten, wo die Leute sich zu tausenden nackig und hackedicht in Bild, Ton und mit vollem Namen und Anschrift auf Facebook präsentieren, es iPhone-Benutztern mehr oder weniger einfach hinnehmen das Ihre GPS-Daten geloggt und als Bewegungsprofil übermittelt werden usw., ich, hier als kleinkarierter Erbsenzähler rüber kommen muss - aber ebenso gilt: "Wehret den (ewig wiederkehrenden) Anfängen!"

Ansonsten habe ich das Szenario ja schon beschrieben: Wenn ich momentan meinen Rechner einschalte, wird irgendwo auf der Welt, in einem Namserver-Logfile protokolliert, dass soeben ein openSuSE-Benutzer seinen Rechner eingeschaltet hat.

Das ergibt dann "schon mal" ein Tripel aus IP-Nummer/Betriebssystem/Datum-und-Uhrzeit - habe ich was vergessen ?

Wenn ich ein Manager wäre, fände ich es durchaus interessant zu wissen:

1.) Wie viele Benutzer verwenden eigentlich mein System und in welchem Release?

Interessant ist hier, dass man ja in der Regel nur einmal am Tag seinen Rechner einschaltet. Im Gegensatz zu anderen Verfahren (normaler DNS, HTTPD-Logfile etc.), lassen sich hier also recht genaue Zahlen ermitteln.

2.) Wieviele Benutzer verwenden ein anderes System und wenn ja, welches?

3.) Wo stehen diese Kisten eigentlich? (Geolocation)

4.) Wann werden die Kisten typischerweise gestartet (Morgens=Büro, Abends=Privat).

5.) ... und sicher habe ich noch einiges übersehen ...


Herzliche Grüße
Tao

--


with warm regards, Tao
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups