Mailinglist Archive: opensuse-de (1579 mails)

< Previous Next >
Re: offener Realitätsbericht über Suse 9.3 und Suse 10.2
Am Mittwoch, 30. Mai 2007 07:46 schrieb Annelie und Rainer Krause:

Ich werde mein Suse 9.3 nicht hergeben, auch wenn es tausendmal keine

Niemand will Dir Deine SUSE 9.3 wegnehmen, ich wollte damals nur auf die
möglichen Probleme hinweisen, die Du Dir damit einhandelst. Wenn Du
willst, kannst Du Sie noch viele Jahre verwenden, Du musst Dir nur
darüber im klaren sein, welche Risiken Du damit eingehst.

Fixes mehr gibt. Kannst Du mir erklären, was sind überhaupt Fixes?
Ich kenne das Wort nicht. Was macht man damit, E-Mail-schreiben? Was

SUSE stellt über YaST Onlineupdate korrigiert Pakete bereit, wenn
schwerwiegende Fehler vorhanden sind, oder Sicherheitslücken vorhanden
sind. Aus der Zeit in der Computer noch mit Röhren hatten und ganze
Räume füllten und oftmals Käfer und anderes Krabbelgetier (Bugs)
Kurzschlüsse verursachte hat sich der Begriff Bugfixing für die
Behebung solcher Fehler eingebürgert. Auch wenn an heutigen
Programmfehlern keine Käfer mehr schuld sind, blieb der Begriff und
Bugfixing wird immer noch für die Beseitigung von Fehlern verwendet.
Ein Programmupdate das Fehler behebt wird dann gerne auch als Fix
bezeichnet.

ist ein out-of-support? Benutzt man das auch zum E-Mail-schreiben?

Das bedeutet, dass SUSE eben keine Fehler mehr in der 9.3 behebt. Wenn
Sicherheitslücken auftreten sollten, wird SUSE diese für 9.3 nicht mehr
beheben. Wenn Dein Rechner im Internet ist und eine derartige Lücke
vorweist, ist es möglich, dass darüber Schadsoftware eingespielt wird,
oder der Rechner ausspioniert wird. Dass ist das Risiko, das man
eingeht, wenn man eine alte Version einsetzt, die nicht mehr vom
Hersteller unterstützt wird.

--
Machs gut | http://www.iivs.de/schwinde/buerger/tremmel/
| http://packman.links2linux.de/
Manfred | http://www.knightsoft-net.de

--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >