Mailinglist Archive: opensuse-de (1798 mails)

< Previous Next >
Re: Suse 10.0, Webzugang über zweite Netzkarte
  • From: Emil Stephan <Emil.Stephan@xxxxxxxxxxx>
  • Date: Sun, 10 Sep 2006 09:48:50 +0000 (UTC)
  • Message-id: <200609101145.55374.Emil.Stephan@xxxxxxxxxxx>
Hallo Olaf,

Kannst Du auf dem dlan-Teil überhaupt ein Route eintragen für das Netz
192.168.24.x?
Ich kann es nämlich auf meinem DSL-Router nicht. Habe mir deshalb mit dem
guten alten ARP-Hack geholfen. DSL-Router mit 192.168.44.1, 255.255.255.0
sieht alle internen Rechner in seinem Netz, der verteilende Rechner (über
eth0 an den DSL-Router verbunden) mit 192.168.44.2, 255.255.255.224 weiss auf
Grund der anderen Maske, dass er mehrere Netze bedienen soll. Er muss sich
aber gegenüber dem DSL-Router für alle Rechner in diesen Netzen als zuständig
ausgeben. Dafür hat er in /etc/ethers folgende Einträge:

00:0E:A6:8E:A5:95 192.168.44.34 pub
00:0C:29:D0:73:6E 192.168.44.66 pub
00:0C:29:8A:26:38 192.168.44.67 pub

und gibt sich für diese IP-Adressen beim ARP-Protokoll als zuständig aus.
Dadurch sendet der DSL-Router alle Pakete für die aufgeführten IP-Adressen an
den verteilenden Rechner, der sie dann zustellt, weil er auf Grund der
anderen Maske weiss, dass diese Daten in die anderen Subnetze müssen.
Zum Beispiel mein Laptop mit 192.168.44.34, 255.255.255.224 ist über seine
eth0 (192.168.44.34) an die eth1 (192.168.44.33) des verteilenden Rechners
angebunden.
Dem DSL-Router gaukle ich ein Klasse-C-Netz mit maximal 254 Rechnern vor, das
ich im verteilenden Rechner in mehrere Subnetze mit jeweils maximal 30
Rechnern zerlege.

Tschö, Emil

Am Sonntag, 10. September 2006 04:39 schrieb Olaf Staubus:
> Hallo !
>
> Ich habe hier einen Rechner mit Suse 10.0 und zwei Netzwerkkarten, einmal
> onboard (eth0) und dann eine weitere, eth2.
>
> eth0 hängt an einem hub mit 2 weiteren Rechnern, davon ein Server. DHCP,
> 192.168.24.x., 255.255.255.0 eth2 hängt an einem Router, für Webzugang
> (Genau genommen: eth2 <=> dlan/powerline <=> Strometz <=> dlan/powerline
> <=> Router <=> Web) Feste IP 192.168.1.105,255.255.255.0
>
> Da ich das dlan-Teil nicht an einem Hub betreiben kann, habe ich eine
> zweite Netzwerkkarte in meinen PC eingesetzt, um somit den Webzugang vom
> Router zu nutzen. Beide Karten im PC laufen, d.h. ich kann Server (über
> eth0) und Router (über eth2 -> dlan) anpingen und befinde mich auch
> weiterhin per eth0 in meinem PC-Netz mit Zugriff auf den Server.
>
> Aber der Webzugang (über eth2) funktioniert nicht. Wie gesagt, ping bis zum
> Router klappt, aber nicht weiter.
>
> Woran liegts? Mit dem IP-Forwarding hab ich ebenfalls herumexperimentiert,
> aber nicht hinbekommen (falls ich da überhaupt richtig lag).
>
> Gruß
> Olaf

--
--
Registered Linux User since 19940320

--------------------------------------------------
Emil Stephan, Marktplatz 39, 53773 Hennef, Germany
voice: +49-2242-84438
Accelerate Windows: 9.81 m/sec^2 would be adequate

< Previous Next >
Follow Ups
References