Mailinglist Archive: opensuse-de (1798 mails)

< Previous Next >
Re: Firefox - Startseite - wie werd ich die wieder los?
  • From: Martin Ereth <martin.ereth@xxxxxxxx>
  • Date: Sun, 10 Sep 2006 12:47:26 +0000 (UTC)
  • Message-id: <45040957.6070101@xxxxxxxx>
Heiner Gewiehs schrieb:
> Am Freitag, 8. September 2006 22:07 schrieb Martin Ereth:
>> Heiner Gewiehs schrieb:
>>> wahrscheinlich bei Aufrüsten von Firefox 1.5.0.5 mit "Adblock",
>>> "Fasterfox" oder "Torrent-Search-Toolbar", habe ich mir eine
>>> Internet-Startseite "http://www.su.dk/ eingefangen und werd' die nicht
>>> mehr los.
>>> Eingestellt habe ich als Startseite "www.google.de/linux". Die wird
>>> allerdings unterdrückt.
>>>
>>> Habt ihr eine Idee, wie ich diesen ungebetenen Gast wieder loswerde?
>> Ich denke, dass du das über about:config in der Firefox-Adresszeile regeln
>> kannst.
>>
>
> hier war die Startseite von http://www.su.dk/ tatsächlich eingetragen - ein
> Zurücksetzen half allerdings nichts!
> Eine komplette Neuinstallation von Firefox half auch nicht!
> Kollege Zufall hat nachgeholfen:
> Ich habe mir auf dem Desktop für "firefox" ein Icon erstellt und mich bei dem
> eingetragenen Startbefehl verschrieben.
> Statt "firefox %u" stand bei mir "firefox %su"
>
> Wie das alles zusammenhängt ist mir schleierhaft - nur es funktioniert jetzt
> ohne die "su.dk-Seite" sondern wie es soll mit "google.de/linux"

Ganz einfach: Du hast firefox als Seite, die er aufrufen soll, %su gegeben. Nachdem
%su keine gültige Internetadresse ist, sucht er nach %su und landet auf su.dk.
Probier es aus: starte Firefox und tippe in die Adresszeile %su oder nur su ein, und
du landest auf su.dk.

KDE ersetzt das %u durch eine einzelne Adresse, die dann Firefox aufrufen kann. Ist
keine Adresse vorhanden, wird nur der Befehl "firefox" ausgeführt. KDE kann allerdings
%su nicht ersetzen, weil KDE es nicht kennt, daher bleibt es stehen und firefox
interpretiert es als aufzurufende URL.

Martin

< Previous Next >