Mailinglist Archive: opensuse-de (3855 mails)

< Previous Next >
Re: Startscript unter anderen Benutzer starten
  • From: Kay Häusler <kay@xxxxxxxxxx>
  • Date: Thu, 1 Jul 2004 18:22:27 +0200
  • Message-id: <1854317744.20040701182227@xxxxxxxxxx>
Guten Abend Thilo Gramlich, Hallo Liste,

Am Donnerstag, 1. Juli 2004 schrieb Thilo Gramlich:

> Hallo!

> Am Donnerstag, 1. Juli 2004 16:49 schrieb Kay Häusler:
>> Guten Tag Thomas Mack, Hallo Liste,
>>
>> Am Donnerstag, 1. Juli 2004 schrieb Thomas Mack:
>> >>gebe ich das so ein, bekomme ich eine Fehlermeldung
>> >>linux:/home/tss # startproc -f "/home/tss/tss.pid" -u tss
>> >> "/home/tss/server_linux" startproc: cannot execute
>> >> /home/tss/tss.pid: No such file or directory
>> >
>> > ich habe den Thread nicht verfolgt, ich bin nur zufaellig drüber
>> > gestolpert. man startproc (auf 9.0) sagt u.a.:
>> >
>> > -p pid_file
>> > (Former option -f changed due to the LSB specifica­
>> > tion.) Use an alternate pid file instead of the
>>
>> ich hab es jetzt mal so probiert
>> startproc -p $TSS_PID -u tss $TSS
>>
>> das "-p $TSS_PID" scheint er komplett zu ignorieren :-/
>>
>> er legt in /home/tss/ eine server.pid an, die sollte aber
>> teamspeak2.pid heissen
>>
>>
>> ps: Die Variablen sind so fefiniert
>> TSS_PID="/home/tss/teamspeak2.pid"
>> TSS="/home/tss/server_linux"

> Vorschlag: füge mal zu startproc die Option -v (verbose output) hinzu,
> um zu sehen, ob es eine Meldung gibt; außerdem füge mal direkt vor
> startproc

> echo $TSS, $TSS_PID

> ein, um zu sehen, ob die Variablen wirklich gesetzt sind.

linux:/home/tss # ./start start
/home/tss/server_linux, /home/tss/teamspeak2.pid
Teamspeak2 Server wird gestartet
10193
done
linux:/home/tss # TeamSpeak Server Daemon started with PID 10195

==============================
echo $TSS, $TSS_PID
echo "Teamspeak2 Server wird gestartet"
startproc -v -p $TSS_PID -u tss $TSS
rc_status -v
;;
==============================

er hat wieder eine server.pid erstellt


--
Mit freundlichen Grüssen
Kay Häusler
mailto:kay@xxxxxxxxxx






< Previous Next >
Follow Ups