Mailinglist Archive: opensuse-de (4598 mails)

< Previous Next >
Re: Auf meine unbekannte Adresse aus Liste Spam
  • From: Al Bogner <suse-linux@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Wed, 9 Jul 2003 23:00:00 +0200
  • Message-id: <200307092300.00140.suse-linux@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
On Wednesday 09 July 2003 22:25, Daniel Lord wrote:

> > eine Weiterleitungsadresse kommt, die seit Sonntag existiert
> > und einen Namen hat, den es in keinem Wörterbuch gibt.

Diese Frage bleibt mir aber ein Rätsel. Wie kommt man an eine
Weiterleitungsadresse? Kann man irgendwie einen Bounce bei einer
gültigen email-Adresse provozieren?

Mich würde interessieren, ob nur Inhaber von eigenen Domains
betroffen sind?

> habe auch gerade eine solche Mail erhalten .... irgendwie hat das
> Schreiberling vergessen den X-Mailer TAG auszuwerten *gg*

Ich ging davon aus, das der gefaked ist, aber nach deinen Recherchen
sieht es anders aus.

> From: "Patrick Ofner" <ofner_pa@xxxxxxxxxxxxxx>
> ^^^^^^^^^^^^^^ siehe oben
> To: <suse-security@xxxxxxxx>
> Date: Mon, 18 Nov 2002 14:04:47 +0100
> Message-ID: <000001c28f03$12e84140$0125a8c0@patrick>
> X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.00.2800.1106
>
> ab jetzt werde ich keine Fragen eines Outlook Benutzers mehr
> beantworten.

Meinst du das nützt was? Vermutlich habe ich nie an Patrick eine
Antwort verfasst und hab den Müll trotzdem bekommen.

Al

< Previous Next >
References