Mailinglist Archive: opensuse-de (5177 mails)

< Previous Next >
Re: Mir reichts auch
  • From: Florian Gross <florian@xxxxxxxxxxx>
  • Date: Fri, 13 Jun 2003 19:51:20 +0200
  • Message-id: <20030613175120.GK6881@xxxxxxxxxxx>
* Hans-Robert Wagner textete am 11.06.03:
Am Mittwoch, 11. Juni 2003 08:34 schrieb Erhard Schwenk:
Am Mit, 2003-06-11 um 07.29 schrieb Thorsten von Plotho-Kettner:
Hallo Erhard,
mir ist es noch nicht passiert, vielleicht gehörte ich damals nicht
zu der Spezies "Newbies". Aber stell dir vor, jemand schreibt seine
Studienarbeit o.ä., irgendwas funktioniert am Rechner nicht, der
Anwender hat dummerweise (!) kein Backup gemacht in den letzten 2
Tagen und dann der Tipp in einer Liste, ahnst du, was das bedeuten
kann.

Selbst schuld, kein Mitleid. Genausogut könnte eine Festplatte
abrauchen, in dem Fall kann man auch nix machen. Datenverluste
gehören zum allgemeinen Betriebsrisiko eines Rechners, und das weiß
nun wirklich jeder.

Es gibt einen Unterschied zwischen "höherer Gewalt" und "Vorsatz".

Und was ist, wenn z.B. jemand mit einem Script ein Problem hat und
eine Lösung bekommt, in der ein Tippfehler ist, durch den es zu
einem erheblichen Schaden an den Daten gibt?

Oder wenn man einen Tip mit dd bekommt.

Sorry, aber wenn jemand blind irgendwelche Befehle ausführt, ohne
überhaupt eine Ahnung zu haben, was der Befehl macht und _dann_
Daten flöten gehen, kann ich nur sagen "Selber schuld!".

Und wenn man dann daraus nicht gelernt hat... tja...

cu
flo
--
BTW: Wie bist du eigentlich aus dem Karton wieder herausgekommen? Falls
noch einer auf die Idee kommen sollte, dich als Troll nach 0d zu
verschicken, sollte er ein Brett in den Karton legen und den Troll daran
festtackern. [Ralf Pysny zu Ralf Reske in dsu]
< Previous Next >
This Thread