Mailinglist Archive: opensuse-de (4684 mails)

< Previous Next >
RE: OT:Telefonleitung als Netzwerkkabel nutzen?
  • From: "Philipp Schneider" <suse@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Fri, 2 May 2003 11:31:31 +0200
  • Message-id: <DOEDJMFKNIALPHMBPDILOEHGCEAA.suse@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Adalbert Michelic schrieb:

Ich werde demnächst umziehen und muss in der neuen Wohnung ein
Netzwerk für alle unsere Rechner aufziehen. Da ich mir aber die
Verlegung von zig Metern Netzwerkkabel nicht unbedingt gönnen muss,
mal eine Frage. In der Wohnung liegen in jedem Zimmer Telefondosen,
die Kabel (zwei Stück, achtadriger Telefondraht) werden an einem Punkt
in der Mitte der Wohnung zusammengeführt, für's Telefon braucht man
ja nur zwei Drähte...

Zum einen reichen dir 2 Drähte schonmal nicht aus.

Telefon braucht nicht mehr als 2 Drähte. Jede Ader mehr ist Luxus
und wird nur für Serienschaltungen benötigt.

Da kommt es aber darauf an was für ein Telefon!
Bei analog reichen 2-Adern aber bei ISDN braucht man 4-Adern!

Und selbst wenn würde ich nicht den ungeschirmten Telefon
Klingeldraht für ein Netzwerk nutzen wollen.....

10BaseT braucht kein geschirmtes Kabel. Nicht mal 1000BaseT braucht
geschirmtes Kabel. Viel wichtiger ist, daß es ein "twsited pair"
Kabel ist, d.h. daß paarweise die Drähte verdreht sind.

Das ist aber eine großer Irrtum hast du schon mal versucht eine 1000BaseT
Netzwerk mit einer Cat. 5 Verkablung in Betrieb zu nehmen? Und auch bei
100BaseT wäre ich bei Cat.3 schon sehr vorsichtig.

10BaseT verträgts auf kürzeren Strecken auch ungetwisted. Abgesehen
davon ist es gar nicht so unwahrscheinlich, daß da ein Cat3-Kabel in
der Wand liegt.

Gruss Philipp



< Previous Next >
Follow Ups
References