Mailinglist Archive: opensuse-de (5277 mails)

< Previous Next >
Re: Freunde der Liste
  • From: Florian Gross <florian.gross@xxxxxxx>
  • Date: Fri, 7 Dec 2001 17:14:28 +0100
  • Message-id: <20011207171428.K509@xxxxxxxxxxxxxxx>
* Schmitt, Wolfgang (BKA-IT22) <wolfgang.schmitt@xxxxxxxxxxx> textete am 06.12.01:

> > From: Florian Gross [SMTP:florian.gross@xxxxxxx]

> > Muß die Liste über die Firma gelesen werden?
>
> Muß nicht. Aber bei meiner Bezahlung sehe ich es nciht ein, zuhause
> meine Zeit für den Dienst zu opfern und Probleme zuhause zu lösen.

Ach so, du arbeitet in der IT- Abteilung? Sehe ich das an deinem
Absender richtig? _Dann_ ist das was anderes, wenn du das auch
für den Job brauchst.

> > Stimmt. Aber dein Subject geht trotzdem in die Hecke: 'RE: ' statt
> > 'Re: '. Und 'References: ' oder 'In-Reply-To: ' wird auch nicht
> > gesetzt.
>
> Da kann ich leider (fast) nichts dran ändern, auch wenn ich's gern
> würde. Möglicherweise kann Outlook XP das besser, wird aber noch eine
> Weile dauern, bis das hier evtl. eingesetzt wird.

Und vpn was träumst du nachts?

> > Viel davon tragen auch seine User bei. Das macht macht Mitleid für
> > die OE/Outlook- User auch nicht größer.
>
> Erkläre mal einem 50-Tonner, der mit 100 km/h auf eine Wandzufährt, dass
> er *jetzt* stehenbleiben soll. Oder überzeuge mal den Bundesminister des
> Inneren und seine Gefolgschaft, dass Windows der flachse Weg ist -
> beides dürft nicht besonders aussichtsreich sein. :-\

Darum versuche ich es OE-/Outlook- Usern auch nicht zu erklären,
sondern beseitige eben die Folgen automatisch. _Ich_ habe keine
Firma, die immer wieder große Kosten wegen dem Schrott hat.

cu
flo
--
> Merke: Woko ist nicht geheilt.
Habe Ich das behauptet? [Michael Hoffmann und WoKo in dag°]

< Previous Next >
This Thread