Mailinglist Archive: opensuse-de (5277 mails)

< Previous Next >
RE: Freunde der Liste
  • From: "Martin Falley" <ebf.hh@xxxxxxxx>
  • Date: Thu, 6 Dec 2001 15:36:59 +0100
  • Message-id: <GNELKNLJGCAHNNHGCDAKCEAEJLAA.ebf.hh@xxxxxxxx>
> From: Christian Schneider
>
>
> >>>>"RK" == Ralf Kayser schrieb am Thu, 6 Dec 2001 14:33:08 +0100:
>
> RK> [...]
> RK> Wenn hier eine Nase (hier sind explizit ein paar Leute damit
> RK> umschrieben) meint, das man Mails (Plain-Textmails, kein
> RK> HTML-Müll) wegfiltern muss, *nur* weil sie von Outlook oder
> RK> Outlook-Express kommen, dann mögen sie mir das *bitte* mailen,
> RK> damit ich mir hier ein neues, speziell auf diese Leute
> RK> ausgerichtetes Killfile basteln kann.
> Dann sag bitte auch *wen* du damit meinst.

Daran wäre ich auch interessiert.

>
> RK> Leute, die Mails nur dann lesen, wenn sie von bestimmten Clients
> RK> kommen, brauch ich nicht in der Messagebase.
> Es steht dir vollkommen frei diese Mails zu filtern.
>
> RK> <sarkasmus> Demnächst haben wir wohl Mailinglisten, die nur für
> RK> Mutt-Anhänger in der SuSe 7.0 erlaubt sind, und das auch nur,
> RK> wenn der Verfasser der Mail sich die (weissen, katholischen)
> RK> Hände gewaschen hat und die Frisur korrekt nach rechts
> RK> gescheitelt ist </sarkasmus>
> Ich bin mir zwar sicher mit meiner Meinung allein auf weiter Flur zu
> stehen, aber ich mag es nicht wenn man mit Windows in einer
> Linux-Mailingliste (bzw. Newsgroup) postet. Bezeichne mich als
> arrogant, intollerant, bescheuert, engstirnig, was auch immer, aber
> das ist meine Meinung und zu der stehe ich. Wenn du damit nicht
> klarkommst und/oder diese nicht akzeptieren willst, dann mach es so
> wie ich und "score" diese/solche Mails.

Soso, auch auf die Gefahr hin, daß ich jetzt auch in Deinem Killfile
lande, weil ich mit Outlook poste: Was hebt Dich eigentlich von anderen
Postern ab? Vielleicht Deine Art zu quoten? Die ist ja wohl kaum besser,
als die Art Quoting einiger Outlook-Nutzer.

>
> RK> Etwas mehr Toleranz von uns allen würde wesendlich mehr User von
> RK> Windoof auf Linux umsetzen.
> Dazu musz ich sagen das es mir <ordinaer>scheiszegal ist</ordinaer>,
> ob, wer, wieviel und warum auf Linux/Unix umsteigen.
>
> >> Verstehe ich nicht. Erklaers mir doch bitte mal. Wieso geht es
> >> Irgendjemanden was an von wo aus ich meine Mails bearbeite?
> RK> Sehe ich genauso.
> Ich bin der letzte Mensch auf diesem Planeten, der irgendwem
> vorschreibt wie und mit was er Mails liest/beantwortet. Mir geht es

Doch, Du schreibst Hilfesuchenden (indirekt) vor, mit welchem MUA sie
ihre Frage zu posten haben, sonst bist Du nicht bereit, die Mail auch
nur zu lesen. Eigentlich bist eher Du der Bemitleidenswerte.

> nur darum das man sein (in diesem Beispiel) Mailprogramm "unter
> Kontrolle" hat, so das der Rest nicht "belaestigt" wird. Ich hab

Ich empfinde ganz andere Dinge als Belästigung: HTML-Mails, Visitenkarten,
endlose Zeilen, Footer als Anhang, Reply an PM und cc an Liste, Aw, Fw, usw.

> irgendwie keinen Bock zuerst das Kammquoting, Plenken,
> ... auszubessern, damit ich auf eine Mail antworten kann.

Deine Posting ist auch verbesserungswürdig oder läßt sich Dein
X-Mailer: VM 6.97 under 21.1 (patch 10) "Capitol Reef" XEmacs Lucid
nicht besser einstellen? Ich habe mein Outlook jedenfalls im Griff.

>
> bye
> Chris


Gruß
Martin








< Previous Next >
This Thread
References