Mailinglist Archive: opensuse-de (4986 mails)

< Previous Next >
Re: Perl Skripte aufrufen



From: "Michael Baumeister" <m.baumeister@xxxxxx>
Sent: Monday, August 21, 2000 5:53 PM

Setze bitte den Reply-To nicht auf die Liste. Die Gründe wurden schon
mehrfach ausgiebig erläutert und sind im Listenarchiv zu finden.

Ralph Scharping schrieb:

Ein Perlskript mit chmod 755 kann ich nur mit dem Befehl
perl ./skript.pl aufrufen, nicht einfach nur mit ./skript.pl
Woran liegt das?
Ich habe das Phänomen bei 6.2 und 6.4 beobachtet, jeweils
an der Console ohne konfiguriertes X.
Die Rechner sind mit SuSE Netzwerkserver Standardinstallation
versehen und haben keine Software aus Internet oder anderen
Quellen zusätzlich installiert.
Perl wird gefunden und liegt wie es soll in /usr/bin

Hallo Ralph,
lautet die erste Zeile des Scriptes:

#!/usr/bin/perl -w

(das -w ist nicht zwingend aber sinnvoll)?

Das -w ist ab und zu durchaus nicht sinnvoll, z.B. kann es bei CGI-Skripten
zu ungewünschte Nebeneffekten führen, weil z.B. Debug-Hinweise in die
Ausgabe rutschen könnten...


--
Marco Dieckhoff
icq# 22243433
PGP key 9EFA D64F 5DAA D36B E0E7 CE1B 9E1B 4903 0C51 1632

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
Follow Ups
References