Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: 6.4 hängt sich auf
  • From: bjkro@xxxxxx (Bjoern Krombholz)
  • Date: Thu Jun 01 01:01:11 2000
  • Message-id: <3935B5D7.B8D8082@xxxxxx>



Hendrik Sattler wrote:

Hi,

kann es sein, dass die Standard-SuSE-Cronjobs das System (K6-2-350)
so stark belasten, das nichts mehr geht?
Eben fing meine HDD ganz unmotiviert an zu rödeln. Nicht mal Numlock
ließ sich unter X noch ein-/ausschalten, der Mousezeiger bewegte sich
aber noch, nur mit minutenlanger Verspätung.
Die Internetseite im Netscape war auch schon seit ein paar Minuten da
und enthält keine aktiven Inhalte irgendwelcher Art.
War auch das erste mal. Nach einem Kaltstart :-((( (ging nicht mehr
anders), hat er nur eine inode mit falscher dtime gefunden.

Was soll ich nun davon halten. Darf ein Prozess soviel Rechenleistung
belegen, so daß wirklich nichts mehr geht?


Hmm, also darüber könnte man ein ganzes Buch schreiben ;)

Genauso könntest du frage - sollte die grafische Nutzeroberfläche
mehr Rechenleistung erhalten als normale Prozesse?

Du hättest den Rechner nicht ausschalten müssen - irgenwann wäre der
cron job zum ende gekommen, je nachdem, wie groß/schnell die Platte
ist.

Wenn fast gar nichts mehr ging, hört sich das ganz danach an, als ob
deine Platten nicht mit DMA laufen, also jeder Zugriff ne Menge
CPU-Last erzeugt (um es einfach auszudrücken).
Welches Board/Chipsatz hast du? Ich könnte dann mal gucken, was sich
da machen läßt.

Björn

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >
References