Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: umask, upload und ftp
  • From: eilert@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx (Eilert Brinkmann)
  • Date: Wed May 31 12:20:46 2000
  • Message-id: <xttu2feykpt.fsf@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>



Stephan Gringard -Netzwerkadministration- <stephan@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
wrote:
Wir betreiben seit kurzem einen Webserver und moechten unseren Usern
einen Upload von html-Dateien auf ihre Verzeichnisse ermoeglichen.
Leider werden fuer diese Dateien stets die Rechte 0644 gesetzt.

Welche Rechte werden denn gewünscht? In den meisten Fällen sind das
genau die richtigen Rechte für HTML-Dateien auf einem Webserver: Jeder
kann sie lesen, aber nur der Eigentümer darf sie ändern.

umask ist auf 022 gesetzt, wir setzen wu.ftpd ein. Soweit ich weiss,
ist es standardmaessig eingestellt, dass fuer Verzeichnisse das
Maximalrecht 0777 und fuer Dateien 0666 gesetzt wird. Durch umask
erhaelt man entsprechend 0755 bzw. 0644.

Richtig. Programme versuchen, Dateien mit allen für den jeweiligen
Dateityp sinnvollen Rechten (meist 0777 für Verzeichnisse oder
ausführbare Dateien und 0666 für andere Dateien) zu erstellen, und die
umask bestimmt, was davon noch weggelassen wird.

Kann man die Einschraenkung auf 0644 aufheben? Aenderungen in der
inetd.conf z.B. wu.ftpd -a -L -umask -u022 helfen auch nicht.
^^^^^^^^^^^^

So stimmts auch nicht. Korrekt ist `-u022'. (In der man-Page steht
-uumask, wobei das "-u" fett gedruckt ist. Soll heißen: "-u" als
solches hinschreiben, und dann den Wert der umask dranhängen.) Wenn
die Dateien andere Rechte als 0644 bekommen sollen, ist natürlich eine
andere umask nötig, z.B. 002 für Dateien mit den Rechten 0664.

Eilert

--
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Eilert Brinkmann -- Universitaet Bremen -- FB 3, Informatik
eilert@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx - eilert@xxxxxxx - eilert@xxxxxxxxxxxxxx
http://www.informatik.uni-bremen.de/~eilert/

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >