Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: fetchmail --> Pop3 --> Outlook Express
  • From: chrisfuhs@xxxxxx (Christoph Fuhs)
  • Date: Sun May 28 19:54:31 2000
  • Message-id: <20000528195431.A652@xxxxxxxxxx>



On 0, Sven Hoexter <hoexter@xxxxxxxxxxx> wrote:
Am Sun, 28 May 2000, schrieb Christoph Fuhs:

Hallo alle zusammen und gleich ein Sorry das ich dazwischen
schreibe.

3. Meine .fetchmailrc sieht ein wenig anders aus, weiß
nicht genau ob das der grund ist, warum es bei dir nicht
geht, na egal hier ist ein Ausschnitt:

poll pop.gmx.de with proto POP3
user "email adresse bei gmx" there with password "passwort" is
linuxusername here
Ich beschäftige mich auch gerade mit fetchmail da ich mir
vorgenommen habe endlich Kmail loszuwerden damit ich noch etwas
mehr auf X verzichten kann.
Ich verstehe nur gerade nicht den Unterschied zwischen der
Geschichte mit user there is here und ohne das ganze nicht. Bei
mir hat es auch ohne funktioniert (also nur mit user und passwort)
danach hat sich das ganze dann am fehlenden sendmail verschluckt
aber das ist was anderes.
Ist das jetzt zwingend mit dem user there is here oder nicht?
bzw. wofür wurde das eingerichtet?

Cu,
Sven

Hi,

kann schon gut sein, das es auch ohne here und there klappt, hab
ja auch nicht behauptet das es nur so geht, nur meine .fetchmailrc
sieht halt so aus. Ob das jetzt an sendmail liegt, kann natürlich auch
sein, nur wo ich zum ersten mal fetchmail eingesetzt hatte, hatte ich
noch keine Ahnung von Linux, und habe auch sendmail gar nicht angerührt.
Wenn die mails jetzt natürlich im mailq stecken, dann ist es sicherlich
ein sendmail problem.

Chris

--
###################################
# Christoph Fuhs #
# ICQ: 19669686 #
# E-Mail: chrisfuhs@xxxxxx #
###################################

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
References