Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: Netzwerkdrucker spoolen
  • From: ml@xxxxxxxxxxxxxx (Thomas Bendler)
  • Date: Thu May 25 11:29:52 2000
  • Message-id: <20000525132952.K4139@xxxxxxxxxxxxxx>



Moin,

On Mit, 24 Mai 2000, Joachim Hussong wrote:
[...]
Gewünschte Features sind:
1) Queue des Druckers (nicht des sendenden Rechners)
anschauen. Dabei sollte eine kleine Statusanzeige möglich sein
(wie Papier alle, etc.)

Schau mal obs dort irgendwas im Bereich cgi gibt das diese Informationen
als Webpage zur Verfügung stellt. Ansonsten bleibt dir IMHO nur die
Möglichkeit via Linux dir die Queue anzuschauen.

2) Accounting. Damit nur bestimmte User zugreifen können und
wenn von denen einer zuviel unnötiges Zeugs druckt, dass man
feststellen kann, wer wieviel verpulvert hat.

Log Dateien auswerten, unter Samba das Drucker Share nur bestimmten
Usern oder Gruppen gestatten (valid users = user, @gruppe).

Ich habe bisher immer nur finden können, wie man einen Drucker
am Rechner behandelt. Aber einen Drucker ohne eigenen
Steuerrechner via Netz betreiben, darüber schweigen sich die
Manuals aus. Oder hab ich was übersehen?

Eigentlich nicht, du musst nur die /etc/printcap anpassen, den
eigentlichen Drucker nach /dev/null und die remote Adressen anpassen,
das wars.
[...]

... may the Tux be with you! =Thomas=


--
Thomas Bendler \\:// ml@xxxxxxxxxxxxxx
Billwiese 22 (o -) http://www.bendler-net.de/
21033 Hamburg ---ooO-(_)-Ooo--- tel.: 0 177 - 277 37 61
Germany Linux, enjoy the ride ...!

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
References