Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: Netzwerkdrucker spoolen
  • From: joachim.hussong@xxxxxx (Joachim Hussong)
  • Date: Thu May 25 09:22:28 2000
  • Message-id: <200005250922.e4P9MVX196784@xxxxxxxxxxxx>



Hallo Mathias,

So, jetzt ein wenig genauer:
- Drucker mit YaST konfigurieren, auf LPT1
- /etc/printcap anpassen (fast wie oben)
:lp=:\
:rm=IP-des-Printservers (oder Name bei DNS bzw. Hosts):\
:rp=Name der Queue:\
Besonders interessant ist der Name der Queue. Hier muß man manchmal
etwas ausprobieren. Für HP-Printserver gibt es z.B. eine Software
für Linux. Meistens kann man aber per Browser bzw. Telnet
administrieren.

AXIS-Printserver: :rp=LPT1:\
HP-JetDirect : :rp=raw1:\ (oder raw2 - der Port halt)

Ich hoffe, daß hilft
Danke, das hilft.

Hat jemand noch einen Tipp für den zweiten Teil meiner Frage,
nämlich nach dem Accounting.
Ich will eine Log-Datei erzeigen, die solche Sachen enthält wie:
Datum/Uhrzeit, Dateigrösse, Dateiname, Sender

Das muss doch über den Eingabefilter laufen, oder? Aber wie. Die
Beispiele für die Filterprogrammierung sind auch immer arg
rudimentär.
Wenn ich ein Script als Inputfilter schreibe, das die gewünschten
Daten ermittelt und in ein File schreibt und danach den Job an den
Drucker weitergibt, dann sollte das funktionieren. Aber wie genau
geht das vonstatten?

Gruss

Joachim


--
joachim.hussong@xxxxxx
joachim.hussong@xxxxxx

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
References