Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
yast kann nicht partionieren/erkennt FP falsch
  • From: fricke@xxxxxxxxxxxx (Ulrich Fricke)
  • Date: Wed May 24 07:22:48 2000
  • Message-id: <Pine.SGI.4.02.10005240855400.2153652-100000@xxxxxxxxxxxx>



Hallo Leute,

vielleicht kann mir jemand sagen, wie ich eine vermurkste Festplatten-
Partitionierung wieder hinbiegen kann, ohne die Platte komplett zu
loeschen und ganz neu zu starten.

Geschichte: Neue Maxtor 53073U6 30 GB Platte gekauft, dann zwei Fat16
Partitionen (P,EW) fuer WIn95 (sorry!) installiert. Mit zimage die alte
2GB Win95 Boot Partition in die P Partition kopiert. Dann war die erste P
wieder nur 2 GB gross, also mit Partitionmagik 4.0 die Groesse veraendert.
Da Winddoofs leider nichts mit meiner anderen neuen Hardware (Asus k7v
Motherboard etc) anfangen konnte, blieb nur Neuinstallation von Win98 uebrig.
Hab ich dann zum testen auf alte Platte gemacht und anschliessend wieder
mit zimage auf die neue Platte gezogen. Dann mit Partitionmagik noch die
neuen Partitionen zu Fat32 konvertiert. Dann gleich alte Linux Partitionen
mitkopiert. Anschliessend versucht Suse 6.4 von CD zu installieren.

--> Yast kann Linux Partitionen nicht ansprechen
--> Mit Partitionmagig die Linux Partitionen geloescht
--> Yast sieht nur weningstens die Windoofs Partitionen, aber
ordnet der Festplatte insgesammt nur 8 GB zu! Die beiden Win
Partitionen werden richtig erkannt und sich zusammen > 15 GB.
Der freie Platz am Ende der Platte existiert nicht, daher
auch kein Menuepunkt neue P einrichten
--> Nochmal Partitionmagik: Platz fuer Linux Boot
hinter 1ster Win Partition geschaffen und die logische
WIN Partition ans Ende der erweiterten Partition geschoben.
--> Nun geht wieder nichts mehr: yast steigt nach der Auswahl der
neuen Platte zum Partitionieren aus mit:

Installation nicht ordnungsgemaess abgeschlossen

ERROR: Wait time too long, Detail: 1 File: InterCmd.cc Line 212
Yast return code 254 (errno 4)

--> mit fdisk passiert folgendes:

fdisk /dev/hda --> unable to read data
fdisk /dev/hda1 --> einige Beschwerden:

Partition 1 : does mot end at cyl boundary
analog 2,3,4

Partition 1 endet bei 288,101,46
2 0, 13,10
3 324, 77,19
4 335, 78,2


Partition 1 overlapps 3
Partition 2 overlapps 4
Partition 3 overlapps 4

Total allocated sectors -507114401 > than maximum

fdisk /dev/hda2 --> unable to read data
fdisk /dev/hda3 --> keine Eintraege in Partitionstabelle

Erstaunlicherweise meckert Winddoofs ueberhaupt nicht.
Hat jemand eine Idee fuer eine elegante Loesung? Oder mit der
Platte auch Probleme gehabt?

Ciao,

Ulli

******************************************************
*** Ulrich Fricke ***
*** ZEUS/DESY ***
*** Notkestrasse 85 ***
*** Building 1d room 242 ***
*** Tel. Work (49 40) 8998/3691 ***
*** Fax Work (49 40) 8998/3092 ***
*** Email fricke@xxxxxxxxxxxx ***
*** Tel. Home 7541795 (Tuesday & Thursday) ***
*** Tel. Home 8515416 ( Rest of the week ) ***
******************************************************

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups