Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: VMWare installieren
  • From: Andreas.Kyek@xxxxxxxxx (Andreas.Kyek@xxxxxxxxx)
  • Date: Tue May 23 12:08:06 2000
  • Message-id: <412568E8.0042CF75.00@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>



Rainer Lischke wrote:

ich habe ein Problem mit VMWare und meiner Hardware ... Ich habe
einen CD-Brenner und ein CD-Rom auf meinem Rechner (EIDE-
Controller-2), der Brenner ist Master, sonst gings nicht unter
Win zu brennen.

Jetzt will ich Win95 unter VMWare installieren und der DOS-Treiber
findet das CD nicht (hatte ich vorher auch schon, ging nur durch
abklemmen und umkonfigurieren des CD-Laufwerkes zu umgehen). Nun
will ich nicht schon wieder alles ausbauen, installieren und wieder
zusammenbauen.

Wieso neu zusammenbauen? Du kannst doch bei vmware konfigurieren, welches und
wieviele der CD-Laufwerke wie in der virtuellen Maschine erscheinen soll. Diese
Reihenfolge kann, muß aber nicht die wirkliche Konstellation widerspiegeln. Es
dürfte kein Problem sein, dein zweites CD-Laufwerk /dev/cdrom2 (oder wie immer
das bei Dir heißt) in der virtuellen Maschine als einziges bekannt zu geben.

Kann ich irgendwie VMWare sagen, er soll aus einem Verzeichnis
ein FAT-Laufwerk simulieren, dann koennte ich unter Linux die
Win-CD auf Platte kopieren und von dort aus installieren ...
Ich habe in den Hilfen nichts derartiges gefunden.

Man kann zwar CDs auslesen und eine große "CD-Datei" wieder mounten (z.B. um vor
dem Brennen die CD zu testen), aber ich weiß nicht, ob Du eine solche Datei
vmware als device unterschieben kannst.
Was ist denn mit "Booten von CD?". Die Windows95 CDs (zumindest meine hier) sind
bootfähig und die virtuelle Maschine kann von diesen starten.

Ansonsten weiß ich auch nicht weiter.

Andreas

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups