Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Canon BJC7000
  • From: tdreessen@xxxxxxxxxxxxxx (Tim Dreessen)
  • Date: Mon May 22 13:35:00 2000
  • Message-id: <200005221328.PAA00090@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>



Hallo,
hat jemand von Euch erfolgreich einen BJC7000 zum Drucken
gebracht?
Laut SuSE soll es mit GS 5.10, BJC800-Treiber und einer
Aufloesung 1200x600 funktionieren ....

Also bei 1200x600 tut sich gar nichts.
Bei 600x600 druckts zwar, aber ich kann die a2ps-Optionen in
apsfilterrc.bjc800 nicht variieren. Sobald ich die Eintragung (egal
mit welchen Optionen) entkommentiere, passiert gar nichts mehr.
Nun finde ich die default-Schriftgroesse 6-8 auf Dauer etwas
anstrengend.

Zum Anderen weigert sich der Drucker S/W zu drucken, ob ich nun
auf BJC-800-color oder BJC-800-mono drucke ist apsfilter piepegal,
Um fragen vorzubeugen ;-):
Nein, die Schwarz-Patrone ist nicht leer.
Nein, die printcap-Eintraege verweisen auf unterschiedliche Spool-
Verzeichnisse, die auch alle brav angelegt wurden.
Nein, Fehlermeldungen auf der Console gibt es nicht.
Ja, ich habe diverse man-pages und printing-How-Tos gelesen.

Last but not least ist es nicht moeglich einen Ausdruck auf
Drucker raw zu erreichen.

Also meine Fragen:
1. Hat jemand funktionierende Konfigurationsdateien/Treiber/Tips
fuer einen BJC7000 ?
2. Kann mir jemand noch ein paar gute Hinweise geben, was man
noch probieren koennte, um die Schriftgroesse zu vergroessern ?
3. Warum druckt das Mistding nicht in mono und warum nicht auf
raw?
4. Wie bekomme ich die Aufloesung hoeher ?
5. Gibt´s irgendwo eine ausfuehrliche apsfilter-Doku ? Ich konnte
bislang keine auftreiben.

Mit bestem Dank fuer jede Hilfe,

Tim

P.S.: Achja als Spooler verwende ich LPRng (Vielleicht nicht ganz
unwichtig ;-) ).

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >
This Thread
  • No further messages