Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: prob mit fetchmail
  • From: B.Brodesser@xxxxxxxxxxxxxx (Bernd Brodesser)
  • Date: Mon May 22 08:53:22 2000
  • Message-id: <20000522105322.Y15665@xxxxxxxxxxxxxx>



* carsten schrieb am 22.Mai.2000:

wie kann ich fetchmail beibringen wohin er die mails schreiben soll?

Dafür ist procmail zuständig.

wie funktioniert das alles ohne das ein user eingeloggt sein muss?

Die User müssen nicht eingeloggt sein, um Mails zu bekommen. Dafür ist
doch mail erfunden worden, damit man auch jemand eine Nachricht
zukommen lassen kann, wenn er nicht eingeloggt ist. Das war lange
bevor es ein Internet gab.

Wenn Du meinst, daß auch keiner eingeloggt sein braucht um die Mails
abzuholen, so kannst Du das mit cron machen. cron geht dann online und
fetchmail schreibst Du im /etc/ppp/ip-up.local

und als letztes, wie werden die mail´s in jeweils eine eigene datei pro mail
geschrieben ?

Das ist eigentlich total unüblich. Es werden alle mails in einem oder
mehere Mailfolder geschrieben. Das sind jeweils einzelne Dateien.

Bernd


--
Was ist quoten? Quoten ist das Zitieren aus einer mail, der man antwortet.
Und wie macht man es richtig? Zitate werden mit "> " gekennzeichnet.
Nicht mehr als nötig zitieren. Vor den Abschnitten das Zitat, auf das man sich
bezieht, mit einer Zeile Abstand oben und unten. |Zufallssignatur 12

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
References