Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: WebExcel-Modem unter Linux ansprechen
  • From: weissel@xxxxxxxxxxxxx (Wolfgang Weisselberg)
  • Date: Sun May 21 19:19:29 2000
  • Message-id: <20000521211929.D21124@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>



Thomas Hackert schrieb in 1,2K (25 Zeilen):

ich weis, dass es mal in dieser Liste um sogenannte Win-Modems ging, und
das jemand mal einen Link angegeben hatte, wo man sich ein Programm fuer
Linux zur Benutzung dieser Modem schreiben lassen konnte.

In Kurzform: die Wahrscheinlichkeit, dass jemand bis zu
mehreren Wochen unbezahlter Arbeit fuer ein 'Modem' hinlegt,
das er selber nicht hat und was vermutlich nicht mal 'cool'
ist (geschweige von verbreitet), halte ich fuer gering aber
nicht fuer unmoeglich.

Wenn es bezahlte Arbeit ist: ein neues ist binnen 2 Stunden
billiger.

Listen durchzuforsten habe ich im Moment leider nicht so viel Zeit fuer
und die Manuels verweisen zwar auf entsprechende Webseiten (glaub ich
zumindest ;)), aber die sind nun - wo ich gerade Online bin - leider auf
meiner Linux- und nicht auf meiner Windoof-Festplatte.

Du hast sicher schon einmal von Suchmaschinen gehoert.

-Wolfgang

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >
References