Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: Benötigen Farbdrucker eine spez. LIB?



Am Sam, 20 Mai 2000 schrieb Sven Jordan:

mein Farbdruckproblem sieht doch noch etwas anders aus. Ich hab gerade mal den
HP Deskjet meiner Freundin angeschlossen. der druckt auch nur SW

Frage: Brauche ich irgendeine "Farblibrary", um überhaupt farbig zu drucken?
Wie gesagt, aps-Filter und GS sind installiert. Beide Drucker (epson
Stylus Color 300/HP DJ 695) drucken auch - Aber eben nicht farbig.

Wenn der Druckertreiber in GhostScript farbe für den Drucker
unterstützt (gibt anscheinend eine GDI-Unterstützung für einige
Windowsdrucker, die nur SW geht), sollte nichts weiter nötig
sein.

Mein alter Stylus Color (erstes Modell, noch ohne irgendwelche
Nummern) bringt den besten Farbdruck mit den GhostScript-Optionen:

-sDEVICE=stcolor
-sDithering=fscmyk
-dUnidirectional
-dMicroweave
-dBitsPerPixel=32

Und einem Preload der

tcolor.ps

Hab ich schon am Amiga benutzt. Unter Linux hat mir Yast den
Farbsupport ohne Probleme eingerichtet.


--
Machs gut | http://www.iiv.de/schwinde/buerger/tremmel/
| http://www.knightsoft.de
Manfred | http://www.knightsoft-net.de

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
References