Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: make oder bin
  • From: B.Brodesser@xxxxxxxxxxxxxx (Bernd Brodesser)
  • Date: Wed May 17 14:50:44 2000
  • Message-id: <20000517165044.M626@xxxxxxxxxxxxxx>



* Kampe, Christoph schrieb am 17.Mai.2000:

heisst das, das die fertig compilierten Programme dann schon im
"richtigen" Pfad installiert werden? zb /opt/netscape ??
und ohne weitere kopiererei und linkerei nutzbar sind?
oder finde ich die fertigen Programme in meinem Sourcepfad
wieder und ich muss noch alles an eine andere Stelle kopieren

Das macht man für gewöhnlich mit einem make install. Meist landen
selbt übersetzte Programme nach /usr/local, wo sie meiner Meinung nach
auch hingehören. Programme nach /usr/local/bin, Librarys nach
/usr/local/lib usw.

Wenn Du was anderes willst, dann kann man das mit ./configure
einstellen. Wie das geht, siehe ./configure --help
Meist gibt es auch einen Hinweiß im Install oder Readme.

Von Hand sollte man jedenfalls nichts kopieren, es sei, es wird im
Install ausdrücklich darauf hingewiesen.

PS: /usr/local/bin ist schon im Pfad drin.

Bernd


--
Homepages von deutschsprachigen Linux-Gurus:
Kristian Köhntopp: http://www.koehntopp.de/kris/artikel/
Sven Guckes: http://www.math.fu-berlin.de/~guckes/sven
Robin S Socha: http://socha.net/index2.html |Zufallssignatur 10

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
References