Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: mutt - mails speichern
  • From: weissel@xxxxxxxxxxxxx (Wolfgang Weisselberg)
  • Date: Tue May 16 20:01:24 2000
  • Message-id: <20000516220124.O10699@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>



Gunther Kuhlmann schrieb in 1,5K (47 Zeilen):

On Tue, May 09, 2000, Oli Weiss wrote:

Ich möchte innerhalb vom mutt eine Auswahl
an mails in ein anderes Mailfolder abspeichern
(z.B. SuseArchiv). Dazu gibts ja die

Deine cursor-Zeile im pager auf die zu selektierende mail
fahren, t drücken, wiederhole vom Satzbeginn bis alle zu
speichernde mails angewählt, dann ;s drücken und ab geht
die Post.

Zu aufwendig.
T (Tag alle Messages bei denen ...)
~h"X-Mailinglist: suse-linux"
(Im _Header_ irgendwo X-Mailinglist: suse-linux
steht -- das ist bei allen Mails der Liste
der Fall)
; (bei allen getagten Mails tue ...)
s (speichern)

Zu den ~h & co tippe einfach <F1> und suche danach. Ist 'ne
ganz nette Liste. Diese Regexps funktionieren z.B. auch mit
l = limitiere die angezeigten Mails auf ... :-) Und
natuerlich lassen sie sich kombinieren:
Alle Mails der SuSE-Mailinglist, die (in den letzten 5
Tagen eingegangen sind _oder_ von dir geschrieben
wurden), anzeigen:
l ~h"X-Mailinglist: suse-linux" (~r<5d | ~P)

Wenn Du ; eingibst, gilt das nachfolgende Kommando für
alle selektierten mails. Die werden dabei nicht deselektiert.

Ob sie deselektiert werden, laesst sich mit
:set delete_untag
on-the-fly an- und mit
:unset delete_untag
abschalten.[1] Damit werden Mails, die "D"eleted sind, (was auch
beim Moven in einen anderen Folder passiert!) deselektiert.

Der Befehl laesst sich natuerlich (ohne die ":") in die
.muttrc eintragen.

Es gibt auch noch markiere-thread, markiere-subthread ...

Ack ... und noch vieles mehr ...

-Wolfgang

[1] Ich gehe hierbei von mutt-1.2.x aus, bei 1.0.x bin ich
mir nicht 100% sicher, ob es den Befehl schon gibt.

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >
References