Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: Partitionierung
  • From: weissel@xxxxxxxxxxxxx (Wolfgang Weisselberg)
  • Date: Tue May 16 20:15:24 2000
  • Message-id: <20000516221524.Q10699@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>



Bernd Brodesser schrieb in 1,2K (32 Zeilen):

* Gunther Kuhlmann schrieb am 10.Mai.2000:

Eine erweiterte Partition ist nichts weiteres als ein Kästchen,
in das Du (ungefähr) 11 weitere (logische) Partitionen hineintun
kannst.

Es ist ein Kaestchen, in das du
1. Eine Partition und
2. ein weiteres Kaestchen dazu
reintuen kannst. Dos-Fdisk wuerde ich aber nicht mehr als
ca 10 Partitionen zutrauen! (hat mir mal boese hoehere
Partitionen geschreddert!)

Du kannst da noch mehr Partitionen drin unterbringen. Du kannst
maximal 63 Partitionen auf einer IDE-Platte haben, jedenfalls soviele
Minor-Device-Numbers sind dafür reserviert.

Und die 63 (bzw 16 bei SCSI) liegen auch nur in der Knappheit
der major/minur-Nummern des (alten, statischen) /dev-Aufbaus.
Unter LVM kannst du 250+ Partitionen einrichten (wieder
major/minur-Nummer-Knappheit). devfs wird das Problem
entgueltig loesen, hoffe ich. :-)

-Wolfgang

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >
References