Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: TrueType-Fonts
  • From: Bernhard.Walle@xxxxxx (Bernhard Walle)
  • Date: Tue May 16 18:01:15 2000
  • Message-id: <39218CEB.72A19351@xxxxxx>



Thomas Wiesner wrote:
was brauche ich, um unter Linux TrueType-Schriften zu verwenden ?

Bei Xfree86 < 4.0: Fontserver (z. B. xfstt)
" Xfree86 = 4.0: Unterstützung schon integriert, es muss nur noch
eine fonts.dir erstellt werden und der Pfad
eingetragen werden

Hinweise zu beiden Punkten auf meiner Homepage
http://www.geocities.com/pinguin_84088

Bei SuSE 6.4 ist der Fontserver soweit ich weiß schon dabei und er
muss nur noch installiert und in der rc.config eingetragen werden.
Bin mir aber nicht sicher! Ich habe die 6.3.

Das ganze bringt Dir aber nur was für die Bildschirmanzeige, nicht
zum Drucken. Aber die Webseiten sehen im Netscape schon wesentlich
besser aus, weil die meisten Webseiten ausschließlich auf Windows-
Fontnamen programmiert werden.

[Ist das eigentlich so schwer: <font face="Arial,Helvetia"> zu
schreiben?]

Kann ich zum Beispiel die ttf-Dateien aus dem Windows-Fontverzeichnis
in das Font-Verzeichnis unter Staroffice kopieren !?

Nein. StarOffice kann die auf obigem Weg installierten Truetypefonts
auch
nicht im StarWriter verwenden (d. h. verwenden schon, wenn man sie von
Hand eingibt; aber eben nicht drucken, und das ist ja der Sinn einer
Textverarbeitung).

Für StarOffice empfehle ich die Installation von Type1-Schriften. Auf
vielen CDs sind ja beide Formate vorhanden. Man kann sie allerdings
auch umwandeln.

Trotzdem: die Installation neuer Schriften in StarOffice ist viel
Arbeit ... (es gibt auch noch ein Skript, das die .afm's so
umschreibt, dass die meisten Schriften funktionieren).

MfG Bernhard

Nein.


--
__ _ Während andere noch neu starten, wird mit ...
/ / (_) _ ___ __ __ __ __ ... Linux schon gearbeitet!
/ /____ / / / '_ \ / /_ / / \ \/ /
/______/ /_/ /_/ /_/ \___,_/ /_/\_\ Registrierter User: #171705

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
References