Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: scriptfrage....
  • From: B.Brodesser@xxxxxxxxxxxxxx (Bernd Brodesser)
  • Date: Mon May 15 06:34:47 2000
  • Message-id: <20000515083446.N19269@xxxxxxxxxxxxxx>



* Marco_Jaeger@xxxxxx schrieb am 14.Mai.2000:

wenn ip-up automatisch aufgerufen wird findet laut testlog das programm sein
configfile nicht - rufe ich ip-up von hand auf klappt es ..... - in welchem
verzeichnis wird ip-up vom system abgerufen ( via wvdial )

ip-up wird nicht von wvdial aufgerufen, sondern von pppd, bzw. ipppd,
das wiederum wird von wvdial aufgerufen. Siehe man pppd, bzw. man ipppd.
Letzteres natürlich dann, wenn Du ISDN hast.

Es wird /etc/ppp/ip-up ausgeführt.

- /etc/ppp/ kanns nicht sein - da ja dort nur das config gefunden
wird wenn ich es von hand ausführe -

Doch es wird es sein.

an den rechten kanns auch kaum liegen - die leserechte sind für alle
offen - nur schreibrechte hat nur der besitzer und seine gruppe
(root/root)

Na und? Da pppd als root ausgeführt wird (SUID) wird auch
/etc/ppp/ip-up als root ausgeführt, da es ja wie gesagt, von pppd
aufgerufen wird. Wenn, dann sind nicht die Leserechte, sondern die
Ausführungsrechte interessant. Normalerweise hat /etc/ppp/ip-up die
Rechte 751 = rwxr-x--x

Wenn ip-up keine Ausführungsrechte hat, kann es nichts werden. Eine
Datei die niergends Ausführungsrechte hat wird nicht als ausführbar
erkannt und selbst root kann dann nicht mehr ausführen.

Any Ideas ??

Ausführungsrechte setzen. Wenn auch das nicht hilft, bedenke, daß nur
sehr wenige Umgebungsvariablen gesetzt sind. Am besten immer alles mit
vollen Pfadnamen angeben.

Vor allem, ip-up ist, wenn es von pppd aufgerufen wird keiner Konsole
zugeordnet. Standardein-, -aus- und -fehlerausgabe stehen auf
/dev/null, wenn Du es nicht explizit umleitest.

Steht da z.B ein
echo "hallo World"
so wird es, wenn Du ip-up von Hand aufrufst selbstverständlich
angezeigt. Wenn aber ip-up durch pppd ausgeführt wird, so verschwindet
es im Orkus. Wohin sollte es auch angezeigt werden? Auf welchem
Bildschirm?

Kreis Dein Problem doch mal ein. Anstelle eines komplizierten Aufrufs,
mach doch einfach mal ein
echo hallo > /tmp/ip-log
und mach dann Dein wvdial. Steht anschließend ein hallo in
/tmp/ip-log?

Wenn Du im SuSE ip-up hineingeschrieben hast, kann es natürlich auch
einfach sein, daß Du es an der falschen Stelle geschrieben hast. Im
SuSE ip-up wird gleich ein case gemacht. Wenn Du es nicht vor dem case
oder hinter dem letzten esac geschrieben hast, so mußt Du darauf
achten, daß es in der richtigen Verzweigung steht. ISDN oder Modem.

Für eigene Anwendungen sollte man auch /etc/ppp/ip-up.local benutzen.
Nein, das existirt nicht, das muß erst noch erzeugt werden.

Bernd


--
Bei Fragen an die Liste erst mal nachschauen, ob es diese Frage nicht
schon einmal gegeben hat. Ein Archiv der Liste findest Du auf:
http://lists.suse.com/archives/suse-linux
|Zufallssignatur 7

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
Follow Ups
References