Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: Problem mit ipmasqadm
  • From: moser@xxxxxxxxxxxxxxxxx (Steffen Moser)
  • Date: Sun May 14 11:58:43 2000
  • Message-id: <391E94F3.347CB337@xxxxxxxxxxxxxxxxx>



Hallo,

Dirk wrote:

Dieso Optionen konnte ich in der Kernel konfiguration nicht finden,

Schau mal unter "Networking options". Wenn Du dort die Option "IP:
Masquerading" aktivierst, muesste 4 Zeilen darunter eine Option "IP:
masquerading special modules support" aufgehen. Wenn Du das aktivierst,
kannst Du:

IP: ipautofw masq support (EXPERIMENTAL)
IP: ipportfw masq support (EXPERIMENTAL)
IP: ip fwmark masq-forwarding support (EXPERIMENTAL)

aktivieren. Ob das bei 2.2.13 auch alles moeglich ist, weiss ich nicht.
Ich setze hier den Original-Kernel linux-2.2.15 ein.

aber
folgende Optionen standen in der man-page zu ipmasqadm und diese hab ich
dann von Hand in der Kernel config-File eingetragen:
CONFIG_EXPERIMENTAL=y
CONFIG_IP_MASQUERADE=y
CONFIG_IP_MASQUERADE_MOD=y
and
CONFIG_IP_MASQUERADE_IPAUTOFW=m
CONFIG_IP_MASQUERADE_IPPORTFW=m
CONFIG_IP_MASQUERADE_MFW=m

Ich wuerde erst mal schauen, ob es nicht moeglich ist, die ueber "make
config" bzw. "make menuconfig" zu finden und zu setzen. Sonst kommt mir
das naemlich doch ein wenig seltsam vor. Wenn Du willst, kann ich Dir
auch mal per PM meine ".config" zuschicken.

Anschliessend wuerde ich an Deiner Stelle einen komplett neuen Kernel
kompilieren (also nicht nur (aber auch!) nur die Module).

Zumindest ich kann hier die von Dir genannten "ipmasqadm"-Rules
eintippen, ohne dass ich eine solche Fehlermeldung bekomme. Ausserdem
bekomme ich beim Laden des "ip_masq_autofw"-Moduls keine Fehlermeldung.

Gruss,
Steffen

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups
References