Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Problem mit ipmasqadm
  • From: message.me@xxxxxxx (Dirk)
  • Date: Sat May 13 11:58:59 2000
  • Message-id: <NEBBJBCJKLELOCHNFAAKKEJMCBAA.message.me@xxxxxxx>



Ich verwende Suse 6.2 mit einem 2.2.13 Kernel und habe den Linux-Rechner mit
Moasquerading konfiguriert, was auch einwandfrei funktioniert. Auf einenm
angeschlossenen Windows Rechner soll ein Programm laufen, das bestimmte Port
benötigt und auf der Homepage dazu habe ich folgende Einstellungen für den
Linux-Router gefunden:
ipmasqadm autofw -A -v -r udp 2300 2400 -h www.xxx.yyy.zzz
ipmasqadm autofw -A -v -r tcp 2300 2400 -h www.xxx.yyy.zzz
ipmasqadm autofw -A -v -r tcp 47624 47624 -h www.xxx.yyy.zzz
ipmasqadm autofw -A -v -r udp 47624 47624 -h www.xxx.yyy.zzz
ipmasqadm autofw -A -v -r udp 28800 28900 -h www.xxx.yyy.zzz

Jedoch bekomme ich bei jedem dieser Befehle folgende Fehlermedung:
root@server:/sbin/init.d > ipmasqadm autofw -A -v -r udp 2300 2400 -h
192.168.0.2
Adding autofwd udp ports 2300 - 2400 to fixed host 192.168.0.2 U
autofw: setsockopt failed: Das Argument ist ungültig

Wo mache ich hier den Fehler ?

Schonmal vielen Dank im voraus.

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >