Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: SuSe 6.4 und NT auf einer Platte ?
  • From: stef@xxxxxxxxxx (Stefanie A. Pagel)
  • Date: Fri May 12 11:27:55 2000
  • Message-id: <200005112327.BAA00303@xxxxxxxxxxxxx>



ich hab hier einen NT-Rechner, mit zwei Partitionen.

Ich denke, du hast 2 Partitionen auf einer Platte und noch
unpartitionierten Platz frei ?

Nein, die beiden Partitionen belegen die gesamte Platte.

Wie gross ist denn die Platte ?

So rund 10 GB.

Nun moechte ich Linux mit unterbringen.

Geht, wenn man auf ein paar Sachen achtet...

In einer Testzeitschrift habe ich gelesen, dass bei der
automatischen Partitionierung die Windows-Partition zwar erhalten
blieb, aber anschliessend unbrauchbar war, sprich Windows nicht
mehr gestartet wurde.

Wenn du automatisch partitionieren laesst (Yast2 ? kenn ich
nicht...),
dann musst du unbedingt darauf achten, dass

1. die erste NT-Partition aktiviert bleibt ! (boot-Flag)
2. vor oder zwischen den NT-Partitionen keine neuen Partitionen
erstellt werden

Schon mal gut zu wissen.

Hat jemand Erfahrung damit bzw. weiss jemand auf was ich achten
muss,
um eine dritte Partition mit Linux zu erstellen ?

Wenn hinter den NT-Partitionen noch Platz ist, solltest du da
problemlos Linux-Partitionen hinbasteln koennen.

Ist aber nicht, ich muesste von der zweiten Partition (8 GB) was
"abzwacken" (ich dachte an 4 GB).

Wenn das allerdings alles erst jenseits von 1024 Zylindern passiert,
dann musst du etwas tricksen, dann brauchst du AFAIK einen neuen
LILO.

Was heisst das auf Windoof-User Deutsch ?
Ich habe FAT nicht NTFS, falls Du das meinst....

Gruss

Stefanie Pagel

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >