Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Verteilen von Mails an interne Konten



Hallo Leute,

ich knabbere hier schon einige Zeit an einem Problem, welches ich nicht
gelöst bekomme.
Ich bitte um eure Mithilfe.

System: SuSE 6.4

Mein Linuxserver hat den Namen "LINUXSERVER" und meine interne Domain lautet
"HMSGMBH.NET"
Auf dem Linux-Rechner habe ich für die Mitarbeiter unseres Unternehmens
Konten angelegt. Wir wollen unsere
interne und externe Mailkommunikation mittels den Linuxrechners und Outlook
Express abwickeln.

Meine Ziele:

Die User in unserem Haus sollen sich untereinaner per Mail erreichen
können -> Funktioniert bereits.

Die User sollen über ihr Outlook auch externe E-Mails versenden können wobei
ihr interne Name
(z.B. engel@linuxserver auf ihre externe Adresse umgemappt wird (z.B.
engel@xxxxxxxxxxx) -> Funktioniert bereits.

Die bei unserem Provider eingehenden Mails möchte ich mit dem Linux PC
abholen und an die internen Konten
verteilen.
Dort ist mein Problem. Ich benutze Fetchmail zum Abholen. Wenn ich mir die
Logdatei von Fetchmail ansehe,
sieht dies (gekürzt) so aus:

fetchmail: SMTP> MAIL FROM:<HMS-Bous@xxxxxxxxxxx> BODY=7BIT SIZE=663
fetchmail: SMTP< 250 <HMS-Bous@xxxxxxxxxxx>... Sender ok
fetchmail: SMTP> RCPT TO:<tengel@localhost>
fetchmail: SMTP< 250 <tengel@localhost>... Recipient ok
fetchmail: SMTP> DATA
fetchmail: SMTP< 354 Enter mail, end with "." on a line by itself
fetchmail: SMTP>. (EOM)
fetchmail: SMTP< 250 QAA00681 Message accepted for delivery
not flushed

In der 3. Zeile steht als Empfänger tengel@localhost. Da mein Linux-PC ja
Linuxserver heisst, bin ich mir nicht
sicher ob dies o.k. ist. Müsste dort nicht tengel@linuxserver stehen, oder
kommt @localhost trotzdem an?

Mein eigentliches Problem ist allerdings, die Mail wird nicht auf das Konto
tengel weitergeleitet.
Wenn ich unter /var/spool/mail nachsehe, existiert dort eine Datei namens
tengel aber diese ist leer.
Statt dessen wird eine Datei namens username angelegt. Wenn ich mir diese
mit einem Editor ansehe, finde ich dort die
Mails, die für tengel bestimmt sind.
Ich habe schon verschiedene Vorschläge aus Howtos bzgl. des Aufbaus der
Datei .fetchmailrc ausprobiert, doch immer
mit dem gleichen Ergebnis.
Momentan sieht meine .fetchmailrc so aus:

poll post.strato.de protocol POP3 user engel@xxxxxxxxxxx
password geheim is tengel

Hat jemand eine Ahnung wie ich die korrekte Umleitung auf interne Konten
realisieren kann?

Tschau
Torsten Engel

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >