Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: NT austausch durch HW-RAID 5 und Samba



From: <achim@xxxxxxxx>
Sent: Thursday, May 11, 2000 2:34 PM

ich moechte bei uns eine NT Kiste durch Samba ersetzen.

Frage: Gibt es jd., der einen gro_en Fileserver mit Samba und/ oder
RAID 5
aufgesetzt hat?

jepp.

Was ich mvchte ist:

1. Samba als PDC, geht das |berhaupt?

Mit Einschränkungen. Die Samba-Docu gibt Hinweise dazu.
So funktioniert z.B. Fernadministration über die SMB-Protokolle nicht,
afaik.
Aber das stört bei Linux ja nicht ;)

2. RAID 5 mit 5 IBM Platten a 9 G, welcher Controler bietet sich
n( ev. mit
SCSI und FW) wer hat Erfahrungen?

Ich würde mittlerweile immer zu einem icp-vortex GDT greifen, hier z.B.
der GDT6528RD -
RAID 0,1,4,5,10; 2 UW-Kanäle; mit PS/2-Slot für Cache-Speicher bis 128
MB.

3. Journaling Filesystem

Hm. Das ist schwieriger. Reiser-FS ist schon sehr weit. Bei RAID 5 würde
ich mich lieber noch auf das langbewährte ext2 verlassen.

4. HotPlug, wer hat Erfahrungen?

Eine der GDT-Serien beherrscht HP. Schau mal bei www.vortex.de vorbei.

5. Evt. LVM, aber geht das |berhaupt in dieser Konfiguration?

Das hab ich noch nie probiert.

Achim
Hm. Bei *der* Hardware war wohl kein Geld für einen Nachnamen über? ;)


--
Marco Dieckhoff

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
Follow Ups
References