Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: reboot via fax
  • From: Daniel.Jung@xxxxxxxxx (Daniel Jung)
  • Date: Thu May 11 12:04:37 2000
  • Message-id: <391AA1D5.5A1C9B7D@xxxxxxxxx>



Hi Dieter,

Hi,
ich möchte meinen Linux-Server rebooten, wenn von einer bestimmten
Fax-Nummer ein Fax rein kommt (für administrative Zwecke).
Ich hab also in der Datei FaxDispatch einen entsprechenden Eintrag

*xxxx*xxx*) /sbin/reboot;;

in der case-abfrage nach dem absender eingetragen.
leider wird der reboot jedoch nicht durchgeführt.
es ist auszuschließen, daß die refunummer nicht korrekt identifiziert
wird.
ich denke mal, daß das ein rechte-problem ist.

gibts da irgendeinen lösung für?

du sagst zwar nicht, welches Fax-Programm du verwendest, aber ich
vermute mal mgetty+sendfax.

Richtig geraten, hatte ich in der Eile vergessen.

Um das zu verhindern was du vorhast,
gehoert der daemon der Gruppe uucp an und diese Gruppe sollte keine
root Rechte besitzen. Hylafax laeuft aus eben diesem Grund in einer
change root Umgebung. Im Klartext, die Sicherheitsvorkehrungen eines
guten Linux-Systems sollten das unkontrollierte reboot verhindern.

Najaaa, daß das nicht so ganz sauber ist und wahrscheinlich was mit den
Rechten zu tun hat, hatte ich mir schon gedacht.
Es müßte aber doch die Möglichkeit geben, in der Datei FaxDispatch, in
der der reboot ausgeführt werden soll, explizit dafür den User auf root
zu setzen, oder?!

Gruß
Daniel

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >
References