Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: sendmail-daemon
  • From: B.Brodesser@xxxxxxxxxxxxxx (Bernd Brodesser)
  • Date: Wed May 10 23:02:43 2000
  • Message-id: <20000511010243.L306@xxxxxxxxxxxxxx>



Hallo Lukas,

* Lukas [soundkarte@xxxxxx] schrieb am 10.Mai.2000:

In welcher Datei muss ich Einstellungen vornehmen, damit sendmail beim
Systemstart automatisch gestartet wird? (einen Eintrag in der boot.local
will ich vermeiden)

Hat in boot.local auch absolut nichts zu suchen. Wenn Du im Singeluser
mode gehst, so sollte sendmail runter gefahren werden, wenn Du dann
wieder im Runlevel 2 gehst, so sollte es wieder hochgefahren werden.
Dann wird aber boot.local nicht ausgeführt.

Wenn Du sendmail von CD installiert hast, so sollte auch ein Skript
/sbin/init.d/sendmail installiert werden und die dazugehörigen
aliases.

Für den "normalen" user gibt es ja den alias "sendmail" nicht. Wo muss i
ch ihn nochmal eintragen, damit ich sendmail mit "sendmail" und nicht
noch mit der Pfadangabe starten muss? Ich suche immer noch
vergeblich nach einer bashrc...oder so ähnlich...

endmail sollte auch nur von root aufgerufen werden. Schreib es doch
einfach in Deinem /etc/ppp/ip-up und schon wird bei jedem
Verbindungsaufbau sendmail aufgerufen.

Es muß dann natürlich sendmail -q heißen.

Bernd


--
Probleme mit dem Drucker? Schon die Druckercheckliste beachtet?
http://localhost/doc/sdb/de/html/drucker-howto.html | Auch lesenswert:
Oder schon das Drucker-HOWTO gelesen? | man lpr
file://usr/doc/howto/de/DE-Drucker-HOWTO.txt.gz | Zufallssignatur 3

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >