Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: Partitionierung



Am Wed, 10 May 2000 schrieb Bernd Brodesser:
.....
Wieso denn das? Es macht durchaus Sinn Linux weiter zu partitionieren.
Als da wären:
/usr
/var
/home
/opt würde ich immer auf /usr/opt linken, da /usr und /opt so
zimmlich das Gleiche machen. Können beide ro gemoutet sein.
/tmp Ist bei mir auf /var/tmp gelinkt, hab noch keine Probleme damit.

Man kann da noch weiter machen:

/usr/lib Macht Sinn, wenn man eine zweite Platte hat. Dann ist es von
der Performens besser, wenn sie auf einer anderen Platte als
/usr ist. Die Platten sollten dann aber ihren eigenen
Controler haben. Macht vor allem bei SCSI Sinn.
/usr/local Hier ist alles lokale untergebracht. Könnte man mit /home
verlinken.
/usr/X11R6

/boot Macht eigentlich nur Sinn, wenn man Probleme mit der
1024 Zylinder Grenze hat.

Nicht auf einer eigenen Partition dürfen:
/etc, /bin, /sbin, /lib, /dev

Eine eigene Partition für /root ist nicht besonders Sinnvoll, und das
nicht nur, weil /root eh nicht besonders groß ist.

Jede ext2 Partition braucht ein /lost+found.
/proc *ist* eine eigene Partition, wenn auch eine etwas merkwürdige.
/mnt ist ein Mountpoint um da ein zweites System dranzuhängen. ZB. bei
dem Rettungssystem.

und nur so als Tip am Rande : besorg dir ne 2. Pladde

2.Platte ist immer gut, aber wenn noch 9 GB frei sind, dann ist das
doch wohl reichlich.

japp - aber da windows und linux auf derselben pladde sind , kann man an der
performance nicht viel machen mit mehreren linuxpartitionen - solange alles !!
auf ein und derselben pladde iss, sollte man sogar linux in eine partition
zwängen ( wegen lost und found ) eine unterteilung ist nur dann sinnvoll,
wernn mann mehrere pladden hat - z.b.

hda1 = /boot
hda2 = Dos/Windows
hdb1= Dos
hdc1 = Linux swap
hdc2 = /home
sda1 = linux
sdb1 = /usr + /usr/opt ( ehemals /opt )
sdc1 = /tmp
sdd1 = ext2 über drive ( für downloads, programmierung )
sde1 = 2.linux swap

o siehts zumindert bei mir aus.

Performancegewinn = wenn mehrere platen arbeiten - aber du kannst nicht
gleichzeitig auf zwei partitionen gleichzeitig auf derselben pladde zugreifen
- das geht dann wie bei dos 3.0 - schööön der reihe nach = eher
performanceverlust
- außederdem verschenkt mann mit jeder unterparitionierung einer pladde mit
linux etwas platz ( lost+found ) - außerdem wird für jede partition die 5%
systemplatz reserviert - und da eine unterteilung einer !!!!!! pladde keinen
gewinn bringt, würde ich eine komplett-Partition vorziehen.


--
ICQ : 51735624
HP : http://go.to/RattleKing

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
References