Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: Probleme mit pppd - could not determine local IP address
  • From: c.wohld@xxxxxxx (Clemens Wohld)
  • Date: Tue May 09 10:06:30 2000
  • Message-id: <20000509120630.F581@xxxxxxxxxxxx>



On Mon, May 08, 2000 at 06:58:22PM +0200, Stefan Gofferje wrote:

Läuft jetzt... "noipdefault" in der /etc/ppp/options (ohne ".ttyS0") war
der Bösewicht...

In der /etc/ppp/options liegt oft der Fehler.

Jetzt hab ich aber noch ein Problem. Auf ttyS1 hab ich die Dockingstation
vom Palm direkt angeschlossen. Per inittab läuft da mgetty.

Was meinst du mit "per initab"??
Hast du dort den mgetty auskommentiert?

# modem getty.
# mo:23:respawn:/usr/sbin/mgetty -s 38400 modem

Bin nicht 100% sicher, aber versuch mal die vorstehende
Option zu entkommentieren.
Normal fühlt sich ja der mingetty angesprochen, wenn der mgetty die
Sache übernehmen soll, muss er es auch expliziet wissen.
...oder ich täusche mich ganz stark.

Ich benutze (MOdem) nur den mingetty, mgetty ist nicht von Nöten.
Ist aber, bei entsprechender Konfig auch OK.

Gruß, Clemens


--
sig_45
RPM in Aktion Vol.1: [Info: man rpm]
$ rpm -qa | less ===> listet alle inst. Pakete auf.
$ rpm -qi <paketname> ===> listet Infos zum Paket auf.
$ rpm -qa | grep ftp ===> suche nach Paket ftp.rpm
---------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
Follow Ups
References