Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: Appletalk und Samba
  • From: Klaus.Bonk@xxxxxx (Klaus.Bonk@xxxxxx)
  • Date: Tue May 09 13:48:39 2000
  • Message-id: <412568DA.004BEDE0.00@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>



Soweit ich das noch in Erinnerung habe, läuft das zusammen problemlos. Ich hatte
in meiner alten Firma mehrere Macs, NT-Server u. Windows-Clients
zusammengeschalten. Du musst auf jeden Fall zusätzlich zu Samba das
Appletalk-Protkoll aktivieren. Die Windows-Shares lassen sich nutzen, aber ich
kann Dir im Moment nicht mehr sagen, welche Einstellungen das waren. Drucker
lassen sich ebenfalls von beiden Welten aus nutzen. Für die Macs geht aber nur
PostScript. Extra Printserver (egal ob Soft- oder Hardware) brauchst Du
definitiv nicht.

Gruss Klaus

klaus@xxxxxxx
www.runaway.de

"Karsten Franke" <franke@xxxxxxxxxxxxxx> am 09.05.2000 10:26:09

An: suse-linux@xxxxxxxx
Kopie: (Blindkopie: Klaus Bonk/DSD/DE)

Thema: Appletalk und Samba

Hi Liste,

ich nutze Suse/Samba als File/Mail Server und Internet Gateway für Windows
Clients.
Problem: Ich muss einen Apple Rechner im Netz integrieren. FTP, Telnet,
EMail, Internet laeuft.

Aber:
1. Lassen sich die Windows shares nutzen?
2. Lassen sich freigegebene Drucker auf den Windows clients nutzen?
3. Oder sollte ich einen 386 Suse Print Server ins Netz integrieren? Geht
das und wo finde ich eine Doku dazu?
4. Oder ist hier eine kommerzielle Loesung wie HP JetDirect Print Server die
bessere Wahl?

Viele Fragen

Gruesse

Karsten

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >