Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: IDE: timeout waiting for DMA



Am Sat, 06 May 2000, schrieb Thomas Mueller:
Hallo Thomas,
Sven Hoexter schrieb am Freitag, den 05. Mai 2000:
Am Fri, 05 May 2000, schrieb Thomas Mueller:
Waldemar Brodkorb schrieb am Mittwoch, den 03. Mai 2000:
Am Die, 02 Mai 2000 schrieb Sven Hoexter:
Am Mon, 01 May 2000, schrieb Thomas Mueller:

Ich bekomme oefters solche Meldungen:

May 1 19:55:36 bandit kernel: hdc: timeout waiting for DMA
May 1 19:55:36 bandit kernel: hdc: irq timeout: status=0x58 {
DriveReady SeekComplete DataRequest }
May 1 19:55:36 bandit kernel: hdc: DMA disabled
May 1 19:55:36 bandit kernel: ide1: reset: success
Ich bekomme sowas bei einer uralten 250MB Platte. Die hat
allerdings schon einige Macken (defekte Sektoren usw.)

Es ging darum dass ich bei einer neuen Maxtor Platte immer wieder obiges
bekomme, bei meiner IBM (hda) ist das noch nie passiert.
Mach mal manuell ein fsck. Wenn das auch was anmeckert hat die
Platte evtl. einen kleinen bis grossen defekt.

Ich habe eben nochmal ein
e2fsck -f -c -C -V /dev/hdc1
laufen lassen, alles okay:
Hm so richtig kaputt scheint die Platte ja nicht zu sein. Ich
würde die Platte mal an einem anderen IDE Controller testen
(anderer Rechner, oder Slave/Master mal tauschen) Wenn die Platte
aber sonst läuft würde ich's mit ignorieren versuchen. Du kannst
natürlich auch mal beim Händler deines Vertrauens reklamieren. Ob
es dann umtauscht oder nicht ist eine ganz andere Frage.
Oder schreib einfach an die Hardware Abteilung deiner
Lieblingszeitung. Die kümmern sich doch auch immer um sowas.

Was anderes faellt mir fuer den Moment auch nicht ein.
Cu,
Sven

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >
References