Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: Netikettenassistent
  • From: dirk@xxxxxxxxxxx (Dirk Pirschel)
  • Date: Sun May 07 11:21:27 2000
  • Message-id: <20000507132127.B3189@xxxxxxxxxxxxxxx>



* Ralf Corsepius wrote on Sun, 07 May 2000:

Das Problem an Eurem Ansatz ist, dass ihr es ohne explizite Zustimmung
des Betroffenen machen wollt.

Wenn jemand einen Hinweise auf die Etikette per PM verschickt macht er
das doch auch ohne dessen Zustimmung. Ich vereinfache diesen Vorgang
nur etwas, so das man die Mail nicht jedesmal neu formulieren muss.

Gegenvorschlag: Baut einen Site auf, an den man zu Testzwecken Mails
schicken kann und der Hinweise auf die Probleme mit einzelnen Mailern
beinhaltet. Auf diesen könnte dann in der Netiquette verwiesen werden.

Wer die Etikette nicht liest / beachtet wird auch keine Testmails an
verschicken. Der Sinn der ganzen Aktion ist es doch, den Verursacher
sofort nach seinem Posting freundlich auf seine Fehler und die
Etikette hinzuweisen.

Auch die Idee mit einer Datenbank, in der vermerkt wird, wann jemand
schon auf einen bestimmten Fehler hingewiesen wurde, finde ich
nicht schlecht.

Sehr problematisch: Der Datenschutz setzt sehr enge Grenzen welche
personenbezogenen Daten ohne explizite Zustimmung des Betroffenen
gespeichert werden dürfen und welche nicht.

Jemand hat eine Email an ein oeffentliches Forum geschrieben, diese
Mail zu speichern sollte aus Datenschutzgruenden kein Probem sein.
Die von mir (oder dem Skript) versendeten Mails darf ich auch speichern.
IANAL, aber wo ist das Problem?

Dirk

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >
This Thread
Follow Ups
References