Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: Kleine Frage zu YP
  • From: eilert@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx (Eilert Brinkmann)
  • Date: Wed May 03 16:07:44 2000
  • Message-id: <xtt7ldb4nxr.fsf@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>



Sven Hoexter <hoexter@xxxxxxxxxxx> wrote:
Was w├╝rdet ihr den vorschlagen: Neu ├╝bersetzen der Sourcen oder
SuSE packete nehmen? (Hab ne SuSE 6.3)

Ganz allgemein (nicht speziell auf NIS bezogen): Ruhig die SuSE-Pakete
nehmen, wenn nicht im Einzelfall was dagegen spricht. Das kann einiges
an Arbeit sparen. Unter anderem lassen sich dann auch Updates sehr
leicht mit einem einzigen rpm-Aufruf installieren, sobald es ein
entsprechendes SuSE-Paket gibt.

Wichtige Gruende, etwas selbst zu kompilieren, koennen z.B. sein:
- neuere Version als im SuSE-Paket noetig
- andere Compile-Zeit-Optionen als beim SuSE-Paket gewuenscht
- Einbau von eigenen Aenderungen

Wer unbedingt moechte, kann natuerlich auch zum Spass oder aus Prinzip
alles selbst kompilieren ;-)

Eilert

--
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Eilert Brinkmann -- Universitaet Bremen -- FB 3, Informatik
eilert@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx - eilert@xxxxxxx - eilert@xxxxxxxxxxxxxx
http://www.informatik.uni-bremen.de/~eilert/

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
Follow Ups