Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: Adaptec AVA-2904 + Yamaha CRW4416S
  • From: gunther_kuhlmann@xxxxxxxxxxx (Gunther Kuhlmann)
  • Date: Wed May 03 08:28:04 2000
  • Message-id: <20000503092804.I19071@xxxxxxxxxxx>



On Wed, May 03, 2000, Hago Ziegler wrote:

Hago,

..........................Prufe doch mal:
- eineindeutige ID-Nummern an Geraten (Controller meist 7)

Ehrlich gesagt, ich kenne mich da zuwenig aus, ich weiss nicht , wie
ich die ID-Nummer prufen kann. Unten der Eintrag aus dem
KDE-Kontrollzentrum:

Bus 0, device 9, function 0:
SCSI storage controller: Adaptec AIC-7850 (rev 3).
Medium devsel. Fast back-to-back capable. IRQ 9. Master capable.
Latency=64. Min Gnat=4.Max Lat=4
I/O at 0xd400 [0xd401].
Non-prefetchable 32 bit memory at 0xe8000000 [0xe8000000]

Das heiß IMHO, daß der Kontroller korrect erkannt wird. Aber das wußten
wir schon.

SCSI-Geräte haben, oft an der Rückseite neben dem Busstecker, einige
Kurzschlußbrücken (Jumper). Daneben klebt meist ein Aufkleber, auf dem
die Funktionen selbiger erklärt sind. Einer davon ist "Termination",
3 (bei wide-scsi 4) "ID" (ID0, ID1, ID2). Einer von diesen grauen
Knubbeln muß auf Termination gesteckt sein. Mit den 3 ID stecke eine
beliebige Nummer <> 7 (das ist der Kontroller). Werkmäßig dürfte 6 (ID1
und ID2) eingestellt sein, das ist okay.

Das heißt: Mit-Kopf-in-Gehäuse-und-nachsehen oder CDRW ausbauen und
nachsehen.

-Terminierung an beiden _physikalischen_ Enden des Busses
(und nur dort)
- _Bus_, kein Stern

Auch bei diesen beiden Sachen habe ich keine Ahnung, wie ich vorzugehen
habe bzw was Du eigentlich meinst.

Der Kontroller dürfte mindestens 3 Anschlüsse haben, einer extern an
der Computerrückwand und 2 innen drin. Du darfst nur 2 insgesamt anschließen,
und bis Du den CDRW am Laufen hast nur genau _einen_. (Hast du glaube ich.)
Ggf. kannst Du im BIOS des Controllers nachsehen, ob der terminiert. Stelle
beide (upper and lower termination) auf an.

Dann dürftest Du ein Kabel mit 3 Steckern haben, von denen Du nur 2
benutzt. Du _mußt_ den ersten und letzten Stecker eines jeden Kabels
verwenden. Da Du nur ein Kabel hast, sind das die beiden _physikalischen_
Enden des Busses. (Da, wo die Wurst am Ende ist halt.) Diese _müssen_
terminiert sein, was Du durch die Terminierung von Controller und CDRW
gemacht hast. Alle Stecker dazwischen _dürfen_nicht_ terminiert sein.
Wenn Du da was anschließt, darf bei den Geräten die Terminierung _nicht_
angeschaltet sein.

Wenn Du irgendwas davon falsch machst, hast Du einen falsch konfigurierten
Bus. Das heißt _nicht_, daß dann nichts funktionieren darf. Es kann alles
funktionieren (ja, trotzdem), aber es _muß_nicht_.

Ich kann nur wiederholen: der Artikel in der c't war _sehr_gut_!!
(Heft um die 20 oder so in 1998, wenn ich mich recht erinnere.)
Alternativ: Schau mal auf http://www.icp-vortex.com und lade Dir ein
Hanbuch eines RAID-Controllers herunter und lies das Kapitel über SCSI-
Konfiguration.

- maximale Kabellange: 1,5 m!

Das Kabel ist nur etwa 40cm lang.

Das ist dann wohl nicht das Problem.

Wenn das nicht hilft, bin ich mit meinem Latein wohl leider am Ende.

Grüße,

Gunther


--
---------------------------
Dipl.-Ing. Gunther Kuhlmann
Gunther_Kuhlmann@xxxxxxxxxxx
Tel.: +44 (0)12 52 / 74 83 25
PGP: E6 BC 78 6B E6 09 C7 16 AB 5D 9A 9A D7 1C 01 FB
---------------------------

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
References