Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: Kleine Frage zu YP



Am Die, 02 Mai 2000 schrieb Sven Hoexter:
Hi Liste,
erstmal sorry für das bescheidene Subjekt.
Ich hab mal angefangen ein wenig über YP zu lesen. Ich würde das
auch gerne bei mir einrichtgen da so die Accounts auf den 3
"Workstations" besser zu verwalten wären. Ich hab aber nur einen
486er mit nur mässigem Platz auf der HD als "Server" so das ich
zwar die Configfiles abgleichen könnte aber nicht die kompletten
Daten im home Verzeichniss.

1. Macht es überhaupt Sinn auf einem solchen Rechner YP
einzurichten? (Hat auch nur 16MB RAM was aber recht gut geht da
das System selber irgendwie recht schnell auf den Swap verteilt
wird)

Ich denke schon.

2. Ist es möglich das ganze nur als Anmeldeserver zu nutzen ohne
einen kompletten Abgleich des home dirs?

Klar.

Hoffe mir beantwortet in der hitzigen Diskussion um die SuSE einer
diese kleinen Fragen damit ich auch weiss ob es sich für mich
lohnt weiter zu lesen (Im HowTo meine ich)

Auf jeden Fall solltest du das Howto weiter lesen, damit du auch genau
verstehst wozu NIS / YP eigentlich da ist.

Man könnte es sehr grob erklärt mit einem NT-Dömanen-Controller
vergleichen.

Denn dein NIS-Server ermöglicht eine zentrale Benutzerverwaltung.
Sodaß das synchronisieren der Benutzeraccounts auf den verschiedenen
Workstations nicht mehr nötig ist und damit NFS-Freigaben auch nicht
unnötig verkompliziert werden.

Wenn du jetzt noch die Homeverzeichnisse zentral ablegen wolltest,
bräuchtest du NFS auf dem Server. (zentrale Konfigdatei /etc/exports)

Zusätzlich dazu kann NIS auch andere Systemkonfigurationsdateien
zentral bereitstellen, wie /etc/hosts (sinnvoll, wenn du keinen eigenen
DNS-Server konfiguriert hast.

Die Installation und Konfiguration geht mit Hilfe von YAST recht gut
von der Hand, wenn's trotzdem Problem geben sollte, kennst
du ja noch die Mail-Adresse für solche Fragen.
(in diesem Fall eher nicht feedback@xxxxxxx)


--
MfG

Waldemar Brodkorb

Linux rulez!

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
Follow Ups
References