Mailinglist Archive: opensuse-de (4451 mails)

< Previous Next >
RE: [Newbie] Autostart unter Linux?
  • From: alexander.puchmayr@xxxxxxxxxxxxxxxxx (Alexander Puchmayr)
  • Date: Sat Apr 22 18:15:45 2000
  • Message-id: <XFMail.000422201545.alexander.puchmayr@xxxxxxxxxxxxxxxxx>



On 22-Apr-00 Björn Martin wrote:
Moin zusammen.

Wie oben schon erwähnt bin ich neu im Linux-Lager. Und kann deshalb
auch noch
(fast) nix.
Ich wollte mal fragen, ob es sowas wie ein Autostart-Skript gibt (wie
Autostart
in Windows halt). Ich will meinen RC5-Client nämlich nicht immer von
Hand
starten.
Dank schon mal!

Ist der RC5-Client das RC5-Crack-Programm, das ähnlich wie der
Seti@home-Client über weltweit verstreute Rechner einen RC5-Testschlüssel
knacken will? Wenn ja und ich mich richtig erinnere, ist das ein
Textconsolen-programm, das so einfach im Hintergrund vor sich hinläuft.

Dazu gibts mehrere Möglichkeiten:
1) KDE: Stell eine Verknüpfung zum binary ins Autostart-Verzeichnis am
Desktop

Nachteil: Funktioniert nur mit KDE (Andere Windowmanager keine Ahnung)
und wird bei JEDEM einloggen gestartet

2) Beim Einloggen werd auf jeden Fall die Datei .profile in deinem
Homeverzeichnis ausgeführt (da du newbie bist, wirst du dich kaum mit
anderen shells als der bash herumschlagen ...). Die kannst du editieren
und beispielsweise am Schluß die Zeile
<pfad_zum_client> <eventuelle Argumente> &

(Das & dahinter ist wichtig, da du sonst das Risiko eingehst, dich
überhaupt nicht mehr einloggen zu können, falls sich der Client nicht
automatisch in den Hintergrund legt ...)

Nachteil: Wird auch bei JEDEM einloggen neu gestartet.

3) Cronjob-Methode:
Falls das Programm so gescheit ist sich nicht mehrfach starten zu lassen,
kannst es einfach in einen cronjob stellen.

z.B. Prüfen und starten alle 10 Minuten:

# crontab -e
*/10 * * * * <pfad zu deinem client>

(siehe man 5 crontab)

Ansonsten mußt du dir ein kleines script basteln, das einen Mehrfachstart
verhindert...

Vorteil: Funktioniert auch wenn du nicht eingeloggt bist.

Frohe Ostern
Alex

----------------------------------
E-Mail: Alexander Puchmayr <alexander.puchmayr@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Date: 22-Apr-00
Time: 19:56:10

This message was sent by XFMail
----------------------------------

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >
References