Mailinglist Archive: opensuse-de (4451 mails)

< Previous Next >
Re: Umask eines Prozesses??



Hallo Bernd

On Mit, 19 Apr 2000, Bernd Brodesser wrote:


Aber wieso nobody.nogroup? Machst Du das irgendwie remoute oder wie?
Das hättest Du dann aber verschwiegen.

Aber genau!! Ich hab vergass zu erwähnen, ich habe hier ein NIS
Netzwerk aufgebaut .Ich schreibe auf eine Platte die mein Server via
NFS bereitstellt.


- beim weiteren versuch die Liste zu ergänzen gibt der mir Linux ne
fehler meldung aus es könne nicht merh auf die Datei zugreifen??

Sorry, ich verstehe Deine Worte nicht. Welche Liste? Welchen Versuch?
Was ergänzen? Welche Fehlermeldung? Fehlermeldungen bitte immer
wörtlich wiedergeben, so kann ich nichts damit anfangen.

Also:

Ich starte ein Programm.
Dieses createt eine Datei .
Zu einem Späteren Zeitpunkt greift das Programm wieder auf die selbe
Datei zu, die das besagte Programm vorhin noch erstellt hat .Ich nehem
an es benutzt funktionen wie create() und dann update(). Aber beim
Updaten bricht das programm dann ab und meldet mir 'Can't open
Playlist' (playlist = Die vorhin erstellte Datei)

Die umask wird nur zur erzeugung einer Datei benötigt. Kann es sein,
daß Du das Rechtesystem von UNIX noch nicht verstanden hast?

Yepp ich hab da so meine mühe .Danke für die Ausführung wird mir
einiges verständlicher nun ;-)) T-X

Wenn Du es remote machst, denn nicht als root.

JA ich will das ganze als normalen user abwickeln

Die Frage wäre doch beim Update mit welchem User Group greift das
Programm auf die Datei zu ?

t-x
alex

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups
References