Mailinglist Archive: opensuse-de (4451 mails)

< Previous Next >
Re: mutt
  • From: B.Brodesser@xxxxxxxxxxxxxx (Bernd Brodesser)
  • Date: Sat Apr 08 09:30:06 2000
  • Message-id: <20000408113006.B13861@xxxxxxxxxxxxxx>



* Andre Best schrieb am 08.Apr.2000:
** Reply to note from Clemens Wohld <c.wohld@xxxxxxx> Fri, 7 Apr 2000
15:21:53 +0200

# <F6> Suse-liste
macro index <F6> "c=SuSE-Linux\r" "Enter SuSE-Linux"
macro pager <F6> "c=SuSE-Linux\r" "Enter SuSE-Linux"

SuSE-Linux ist der Name der Mailbox unter ~/Mail.

und wie komme ich dann wieder zurueck zur /spool/user-Mailbox?

# <F5> spool-file
macro index <F5> "c=/var/spool/mail/user\r" "Enter inbox"
macro pager <F5> "c=/var/spool/mail/user\r" "Enter inbox"

funktioniert nicht!

Klar, = ist ein Shortcut für ~/Mail. Genauer es steht für den Inhalt
von der Variablen folder, die Du im .muttrc definieren kannst, und der
Defaultwert dieser Variablen ist ~/Mail. Wobei, wie üblich, ~ der
Shortcut für Dein Homeverzeichnis ist.

Du hättest da ein c/home/user/Mail/var/spool/mail/user stehen. Das ist
nicht ganz das, was Du willst.

Aber für spool gibt es auch einen shorcut, nämlich !.

Deine Zeilen müßten somit

macro index <F5> "c!\r" "Enter inbox"
macro pager <F5> "c!\r" "Enter inbox"

heißen.

Unter "c=mailboxfile\r" kann kein voller Pfad angegeben werden,
solange das Standardverzeichnis fuer user-mailboxen ~/Mail heisst!
Gibt es ne Moeglickeit, ueber ein Macro erst in das spoolverzeichnis
zu wechseln ?

Ja, steht aber auch alles in dem Manual, daß Du z.B durch F1 erreichen
kannst, wenn Du in mutt bist.

Bernd

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >
References