Mailinglist Archive: opensuse-de (4451 mails)

< Previous Next >
Re: EDASC-Verkabelung



Die Dosen sehen wie geschirmte TAE-Dosen aus.
Die Netzwerkkarten scheinen normale BNC-Typen
zu sein, doch sie werden ohne T-Stück & Endwiderstand
direkt an die Dose gestöpselt.
Was für Kabel liegen da eigentlich unter Putz,
CAT5, RG58 oder anderes?
Bei RG58 wär es ja eine sauberere
Lösung für die Schleifen mit den T-Stücken, aber
bei CAT5-Kabeln doch eher sinnlos, oder?
Hat da jemand von euch Infos darüber oder
zumindest eine Link?

Ich hatte mal nen Katalog von ner Firma, die solche Lösungen vertreibt.
Könnte ja nochmal nachgucken, wo das war.
Das war genau das: TAE-Dosen, in die ein Kabel rein geht und eins raus, und
das soll auch gehen wenn ein Rechner abgestöpselt ist oder nicht da ist.

Ich versuche mich gerade zu erinnern, welcher Katalog das war, wenn ich es
weiß, sage ich bescheid!

Andreas

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups
References